[2014:30] Grüne beim Christopher Street Day

Anfang August ist es wieder soweit: Der Christopher Street Day (CSD) erobert die Straßen Hamburgs. Premiere hat dieses Jahr die Regenbogenfahne am Polizeipräsidium, die Die Grünen in der Bürgerschaft neu durchgesetzt haben. Aber auch sonst sind Die Grünen wieder mit vollem Programm dabei: Bereits am kommenden Sonnabend gibt es eine besondere Führung durch das Hamburger Rathaus. Es folgen eine Expertendiskussion und der Empfang der Bürgerschaftsfraktion, bevor am 2. August mit der großen CSD-Parade der Höhepunkt erreicht wird. Weiter >

[2014:30] Drei Fragen zu den Koalitionsverhandlungen

„Wie läuft es denn so bei den Koalitions-Verhandlungen mit der SPD?“ fragt Christa Möller zum Start ihrer neuen Reihe „3 Fragen an:“. Der neue Vorsitzende der Wandsbeker Grünen, Harry von Borstel: „Das Klima der Gespräche ist gut. Aber es gibt natürlich eine Menge Knackpunkte.“ Themen wie Stadtbahn, Radverkehr, Naturschutz und Wohnungsbau stehen auf der Tagesordnung. Weiter >

[2014:29] Windmühlen in Volksdorf

Es sieht zwischendurch ziemlich nach Regen aus, und unser grüner Stand-Schirm ist ja doch ziemlich klein… Die Zukunftsmeile, die im Rahmen der 11. Volksdorfer Kulturtage zur Nachhaltigkeit stattfand, ist trotzdem gut besetzt mit Vereinen, Verbänden, Parteien, von der Stiftung für Denkmalschutz über den Freundeskreis für Asylbewerber bis zu uns Grünen. Weiter >

[2014:29] Volles Haus bei 35 Grad im Schatten

Ein heißer, schwüler Sommertag – die etwa 100 Grünen-Mitglieder, die sich zur Landesmitgliederversammlung (LMV) am 5.7. in Altona treffen, behalten einen kühlen Kopf. Die Partei bekommt eine neue Satzung und auch der Antrag „Mehr Grün für Hamburg“ wird nach zweistündiger Debatte einstimmig angenommen. Weiter >

[2014:29] Green Notes am Start in Wandsbek

Christa Möller und Rainer Siebern, die neuen Vorstandsmitglieder der Wandsbeker Grünen, haben jetzt ihren Blog „Green Notes“ gestartet, der ab sofort auch zu den ständigen Quellen des GrünBlitz zählt. Sie berichten in lockerer Form über alles, was Grüne in Wandsbek schon immer wissen wollten. Weiter >

[2014:29] Richtiger Schritt im Hamburger Osten

Am Dienstag hat der Erste Bürgermeister Olaf Scholz seine Pläne für eine Stadtentwicklungsrichtung im Hamburger Osten vorgestellt. Der SPD Senat übernimmt damit zwölf Jahre alte grüne Forderungen für mehr Wohnen und Gewerbe in Rothenburgsort und Hamm. Der Wandsbeker Abgeordnete Olaf Duge, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Die Pläne sind ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist gut, dass der Senat unsere alten Forderungen nun umsetzen will. Es wäre allerdings besser, die Bürgerinnen und Bürger in den betroffenen Stadtteilen einzubinden.“ Weiter >

[2014:28] Mehr Grün für Hamburg

Am vergangenen Sonnabend hat die Landesmitgliederversammlung nach knapp zweistündiger Debatte den Leitantrag „Mehr GRÜN für Hamburg. Ökologische Erneuerung und nachhaltiges Wirtschaften“ beschlossen. Im Mittelpunkt des Papiers steht die Frage, wie Hamburg die Klimabelastung und den Ressourcenverbrauch reduzieren und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich sein kann. Weiter >

[2014:28] Gute Nachricht für Altona

Der Altonaer Fernbahnhof soll zum Diebsteich verlegt werden. Der Wandsbeker Abgeordnete Olaf Duge, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Es ist gut, dass wir vor dem Beschluss eines Bebauungsplanes nun die Fakten klar haben. Über das bisherige Bahngelände kann jetzt die Stadt allein entscheiden und einen Stadtteil aus einem Guss für Altona planen. Lärmschutz und Wohnungsbau können jetzt zeitnah umgesetzt werden. Weiter >

[2014:27] Grüne Wandsbek besetzen Vorstand neu

Am Montag hat die Mitgliederversammlung der Wandsbeker Grünen den Vorstand neu besetzt. Nach dem Ausscheiden von Dennis Paustian-Döscher, der jetzt die Fraktion führt, wurde Harry von Borstel zum neuen Vorsitzenden gewählt. Neu im Vorstand sind Christa Möller und Rainer Siebern. Weiter >

[2014:27] Rot-Grüne Koalitionsverhandlungen für Wandsbek beschlossen

Nach intensiver Sondierung haben SPD und GRÜNE einen ausreichenden Vorrat an Gemeinsamkeiten festgestellt und jetzt Koalitionsverhandlungen aufgenommen. Am Montag hat nach dem SPD-Vorstand auch die Mitgliederversammlung der Grünen Wandsbek dies einstimmig beschlossen, Freitag war bereits die erste Verhandlungsrunde. Kreisvorsitzender Harry von Borstel: „Mit einem neuen Koalitionsvertrag wollen wir die Grundlage für fünf weitere erfolgreiche Jahre grüner Arbeit in der Bezirksversammlung aushandeln.“ Weiter >

[2014:27] Grüne Bezirksfraktion hat sich konstituiert

Am Dienstag hat sich die neue Grüne Bezirksfraktion konstituiert. Vorsitzender wurde der bisherige Kreisverbands-Vorsitzende Dennis Paustian-Döscher. Stellvertretende Vorsitzende wurde Christina Langeloh, die von den Wahlplakaten wohl noch besser als Christina Speckner bekannt sein dürfte. Weiter >

[2014:26] Mitgliederversammlung soll Koalitionsverhandlungen beschließen

Die Sondierungsgruppe der Wandsbeker Grünen hat jetzt der am Montag tagenden Kreismitgliederversammlung die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der SPD empfohlen. Außerdem hat der scheidende Kreisvorsitzende und künftige Fraktionsvorsitzende Dennis Paustian-Döscher erneut zur Mitarbeit im Kreisvorstand ermuntert: „Spontanbewerbungen auf der KMV sind auch möglich und erwünscht.“ Weiter >

[2014:26] Olaf Duge will Mieterverdrängung verhindern

Die Mieter auf St. Pauli sollten eigentlich durch eine Erhaltungsverordnung geschützt werden, doch ihr Vermieter hat ein Schlupfloch im Gesetz gefunden. Er setzt ihnen die Pistole auf die Brust: Wohnung kaufen oder raus! „Diese Gesetzeslücke ist bislang niemandem aufgefallen, sie muss schleunigst geschlossen werden“ reklamiert der Wandsbeker Abgeordnete Olaf Duge. Jetzt will der stadtentwicklungspolitische Sprecher zusammen mit seiner Grünen Bürgerschaftsfraktion mit einer Bundesratsinitiative das Schlupfloch stopfen. Weiter >

[2014:25] Grüne Wandsbek vor Neuaufstellung nach erfolgreicher Wahl

Die letzte Woche stand bei den Wandsbeker Grünen im Zeichen der Neuorganisation nach der erfolgreichen Bezirkswahl. Der Spitzenkandidat und künftige Fraktionsvorsitzende Dennis Paustian-Döscher hat seinen Rücktritt vom Amt des Kreis-Parteivorsitzenden für den 23. Juni angekündigt. Für diesen Tag ist die Mitgliederversammlung der Wandsbeker Grünen einberufen, die neben dieser Position auch noch einen Ersatz für den ebenfalls zurückgetretenen Thomas Enderle wählen muss. Jedes Mitglied kann noch auf der Versammlung seine Kandidatur erklären. Am Freitag fand ein Sondierungsgespräch mit der SPD über die Bildung einer rot-grünen Koalition in der Bezirksversammlung statt. Die Kreismitgliederversammlung wird somit auch über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entscheiden. Weiter >

[2014:25] Was sich die Grünen Bundestagsabgeordneten zur WM wünschen

Rechtzeitig vor dem ersten Spiel der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Brasilien outen sich grüne Abgeordnete zu ihren WM-Wünschen. „Ich wünsche mir zuerst, dass Deutschland Weltmeister wird. Die Brasilianer dürfen gerne Vizeweltmeister werden“ sagt die Fraktionsvorsitzende Katrin-Göring-Eckardt. Mit Blick auf diejenigen, die die Spielstätten gebaut haben, will sie „sehr darauf achten, dass es nicht weiter Ausbeutung gibt.“ Weiter >