[2018:01] Mittel gegen Hassgerede

„Hate Speech ist, wenn man Worte und Bilder als Waffe einsetzt, bewusst, gezielt und voll auf die Zwölf“, so heißt es auf www.no-hate-speech.de und es wird auch genau erklärt, was man gegen Hate Speech tun kann. Neben allgemeinen Tips („Überlasse nicht wütenden, hetzenden Menschen das Feld, sondern äußere auch deinen Standpunkt“) gibt es auch Anti-Hass-Bildchen und Videos gegen Hass, die man im Netz einsetzen kann. Ganz toll: Ein ganzes Dutzend Videos einer „Aufklärungsserie“ aus dem „Bundestrollamt“. Hasskommentar-Verwaltungsfachwirtin Silke Brägen-Scheufler gibt hier zusammen mit ihren Gästen wichtige Ratschläge. Mehr Infos >

[2017:52] Weihnachtsgrüße von Cem

„Das christliche Abendland retten? Meine Mutter und ich haben damit schon vor Jahrzehnten angefangen,“ twittert GRÜNEN-Bundesvorsitzender Cem Özdemir nebst eines historischen Fotos. In seiner Video-Weihnachtsbotschaft spricht Cem die Lage in Deutschland an, in dem es vielen gut gehe. „Aber viele sind auch nicht alle. Es liegt in unserer Hand, etwas dafür zu tun, dass es gerechter zu geht. Dass jedes Kind eine Aussicht hat, sein Potential auszuschöpfen. Dass unsere natürlichen Lebensgrundlagen bewahrt werden.“ Mehr Infos >

[2017:52] Wir brauchen besser ausgebaute Radwege und Duschen!

Unsere Straßen sind voll, viele Pendler stehen morgens im Stau. Damit endlich mehr Menschen aufs Rad umsteigen, müssten jedoch verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Am wichtigsten sind besser ausgebaute und mehr Radwege. Auch sichere und mehr Abstellplätze sind von Bedeutung. Viele Befragte wünschen sich außerdem Umkleide und Wasch-/Duschgelegenheiten. Lieblings-Verkehrsmittel der Deutschen ist leider immer noch das Auto. Doch fast genauso gern gehen die Bundesbürger laut Fahrradmonitor 2017 zu Fuß. Überraschend auf dem dritten Rang landet das E-Bike. Mehr Infos >

[2017:52] Hamburg hat das bisher beste Seniorenmitwirkungsgesetz

Parlamentarische Beratung der Änderungen zum Seniorenmitwirkungsgesetz unter der Leitung der grünen Bürgerschaftsabgeordneten Christiane Blömeke. Eingeladen hatte der Gesundheitsausschuss der Bürgerschaft, dabei waren die Fraktionen, die SPD-Senatorin, eine Staatsrätin aus Berlin, eine Vertreterin von Nexus, die das Seniorenmitwirkungsgesetz in der Praxis mit vielen Interviews überprüft hatten sowie drei Leute vom Landesseniorenbeirat. Sowohl die Senatorin als auch die Vertreterin von Nexus betonten, dass das Hamburger Seniorenmitwirkungsgesetz ein sehr modernes Gesetz sei, das sich in seiner nunmehr vierjährigen Praxis bestens bewährt habe. Mehr Infos >

[2017:52] Dat Joahr geiht to Ind…

„Dat Joahr geiht to Ind, un de Lichten vubrinnt,
man de Tied stickt een Licht an in di.“ (Rolf Zuckowski)

Das haben wir auf unserer Weihnachtsfeier der Stadtteilgruppe Walddörfer/Alstertal gesungen – und das wünschen wir uns auch für die kommenden Tage: Wäre doch schön, wenn der Funke der Weihnachtszeit auf uns überspringt, wir Muße und Ruhe spüren und die Hektik der vergangenen Monate einfach aussperren. Zumindest für ein paar Tage! Eine besinnliche, friedliche Zeit wünscht das Redaktionsteam von Grünblitz, Blog und Mitgliederzeitung, Sabine, Harry und Christa Mehr Infos >

[2017:51] Weihnachtsfeier in der Kunstkate

„Das ist aber nett hier bei euch“, stellte ein Neumitglied fest – und das war es auch! Ein Treffen ganz ohne Programm, einfach nur zum Leutetreffen und Klönen. In der gemütlichen Kunstkate, in der die grüne Walddörfer-Alstertal-Stadtteilgruppe seit einiger Zeit an jedem dritten Freitagabend im Monat tagt, fand dieses Mal die Weihnachtsfeier der GRÜNEN Wandsbek statt. Der Zulauf in unseren Kreisverband hält nach wie vor an und viele Neue haben auch Lust, sich richtig zu engagieren. Wie zum Beispiel Uwe, der mit seiner Frau und drei Kindern in Volksdorf lebt. Auch Maria war gekommen, um uns kennenzulernen – und das funktioniert an so einem Abend ja immer besonders gut. Ingo brachte seine Tochter mit, die sich nach anfänglicher Zurückhaltung dann doch sehr über die Schokoladenkekse freute. Live-Klaviermusik sorgte für schöne Weihnachtsstimmung, und es wurden sogar Noten und Texte verteilt, so dass wir „Jingle Bells“ und „Dat Joahr geiht toenn“ zusammen singen konnten. Mehr Infos >

[2017:51] GRÜNE Landesmitgliederversammlung

Von rund 200 Wandsbeker Parteimitgliedern sind auf der Landesmitgliederversammlung in der Louise Schroeder Schule immerhin 24 Mitglieder aus Wandsbek. Aber es sollen in Zukunft mehr Parteimitglieder die Möglichkeit haben, an solchen Veranstaltungen teilzunehmen: Ende 2016 haben die Grünen Hamburg 1621 Mitglieder. Nur rund ein Drittel davon sind Frauen! Um die Parteimitgliedschaft für Frauen attraktiver zu machen, ist es sehr wichtig, ihnen eine aktive Teilhabe zu ermöglichen. Ein Hauptgrund dafür, dass Frauen weniger politisch aktiv sind, ist die Nichtvereinbarkeit von Familie mit politischer Aktivität. Mehr Infos >

[2017:51] Die Polizei warnt auch in Wandsbek

Schäbiger Betrüger-Trick in Wandsbek: „Sie stehen auf der Liste von geplanten Einbrüchen.“ Das glaubt man natürlich nicht jedem – aber wenn er eine Polizeiuniform trägt oder auf dem Telefon „110“ als Absendernummer aufleuchtet? Immer ausgefeilter werden die Maschen der gewissenlosen Betrüger, die jetzt auch in Wandsbek vor allem ältere Menschen um ihr Geld bringen wollen. Mehr Infos >

[2017:50] Jamaika-Aus, Vielfalt und 219a

Auf der Landesmitgliederversammlung haben die Hamburger GRÜNEN am Sonnabend über den Ausgang der Bundestagswahl und das Jamaika-Aus diskutiert, den Leitantrag zum Thema Vielfalt beschlossen, die Landesarbeitsgemeinschaft Tierpolitik anerkannt und sich für die Streichung von Paragraph 219a ausgesprochen. Grüne Themen waren vor und nach der Wahl extrem präsent, oft hieß es, auch die anderen Parteien hätten alles Nötige im Programm. „Das hat sich in den letzten Wochen mal wieder als kompletter Blödsinn rausgestellt“, sagt die Landesvorsitzende Anna Gallina. „Wir sind die einzigen, die sich tatsächlich für Kohleausstieg, Klimaschutz und Verkehrswende einsetzen.“ Weiteres Alleinstellungsmerkmal: „Wir werden im Bundestag die einzige Oppositionspartei sein, die nicht auf Populismus setzt.“ Mehr Infos >

[2017:50] GRÜNE Wandsbek Weihnachtsfeier

Am 15. Dezember laden die GRÜNEN Wandsbek ihre Mitglieder und Freunde zur gemütlichen Weihnachtsfeier in die KunstKate nach Volksdorf ein. Um halb sieben am Freitagabend startet der Jahresausklang bei Lebkuchen, Tee und Punsch. Mehr Infos >

[2017:49] NABU startet Volksinitiative

Der NABU Hamburg hat jetzt seine Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“ gestartet. Bis Ende Mai hat der Naturschutzbund jetzt Zeit, die erforderlichen zehntausend Unterschriften zu sammeln. Alexander Porschke, Vorsitzender des NABU Hamburg: „Es ist an der Zeit, den fortschreitenden Grünverlust in unserer Stadt nicht nur zu beklagen. Mit der Volksinitiative schlagen wir einen Weg ein, mit dem wir dem ungebremsten Flächenverbrauch eine deutliche Grenze setzen wollen.“ Dieses Ziel wird auch von den GRÜNEN geteilt. „Auch für uns ist klar, dass Grünflächen gerade in einer verdichteten Stadt besonders wichtig sind: für Luft und Klima und zur Erholung“ sagt die Landesvorsitzende der GRÜNEN Anna Gallina. „Es ist völlig klar, dass in einer Großstadt mit Wohnungsnot nicht jede Grünfläche erhalten bleiben kann, aber es kann auch nicht sein, dass mit dem Argument des Wohnungsbaus das Grün in der Stadt immer weniger wird.  Die Volksinitiative nimmt das auf und gibt der notwendigen Debatte, wie wir zukünftig in dieser Stadt leben wollen, neuen Schwung. Das ist gut so.“ Mehr Infos >

[2017:49] Walddörferstraße: Sanierung statt Fahrradstraße

Eigentlich wollten die GRÜNEN die Walddörferstraße zur Fahrradstraße machen, doch daraus wird nichts. „Wir bedauern es sehr, dass sich unsere Vorstellung von einer Fahrradstraße auf einem Abschnitt der Walddörferstraße nicht realisieren ließ, obwohl schon heute viele Radler diese Strecke als wichtige Verbindung zwischen Farmsen und der City nutzen,“ sagt Dennis Paustian-Döscher, Fraktionschef der Wandsbeker GRÜNEN. „Da die Straße sowie die Rad- und Gehwege in einem schlechten Zustand sind, bietet die Grundsanierung die Möglichkeit, eine für alle Verkehrsteilnehmer zufriedenstellende Lösung zu entwickeln. Dabei wollen wir die Belange der Fahrradfahrer besonders berücksichtigen.“ Rot-Grün will bei der Sanierung auch beachten „dass die Straßenbäume soweit wie möglich erhalten bleiben“. Mehr Infos >

[2017:49] Glitschige Radwege

Es war vermutlich gut gemeint, aber das Ergebnis für die Schemmannstraße in Volksdorf ist einfach schlecht: Radwege mit kleinen Verkehrsinseln, die Radlern eigentlich mehr Sicherheit geben sollen, werden nicht geräumt. Seit dem ersten Herbststurm Xavier sammelt sich aber genau dort das Laub. Mit den Wochen wurde die Laubschicht immer dicker, der Regen matschte alles schön zusammen. Die Folge: kein Radler nimmt den schmalen Rutschradweg. Mehr Infos >

[2017:48] GRÜNE Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin

Auf ihrem ersten Parteitag nach der Bundestagswahl und unmittelbar nach dem Jamaika-Aus haben die grünen Delegierten am Sonnabend in Berlin über den Ausgang der Bundestagswahl sowie die Sondierungen diskutiert. Dabei richteten sie den Blick nach vorne: Für Klimaschutz, gelingende Integration, soziale Gerechtigkeit und ein starkes, solidarisches Europa möchten sie weiterhin Verantwortung übernehmen. Bundesvorsitzender Cem Özdemir betont die zentrale Rolle des Klimaschutzes, für den nur die GRÜNEN konsequent kämpfen würden: „Ich möchte, dass nach diesen Sondierungen jeder, der uns noch mal fragt, ob alle Parteien beim Klimaschutz dasselbe wollen, vor Scham rot anläuft!“ Neben dem Klimaschutz seien Menschlichkeit, Europa und Weltoffenheit entscheidend: „Wir sind im Bundestag die letzte Bastion, die dafür steht, zur Ordnung auch immer die Humanität hinzu zu fügen.“ Mehr Infos >

[2017:48] Neumitglieder-Brunch der GRÜNEN Wandsbek

Fünf neue Mitglieder waren zum Brunch des Vorstands der GRÜNEN Wandsbek in das Café May gekommen. Es gibt viele Gründe, die dazu bewegen, Mitglied bei den GRÜNEN  zu werden. Aufgrund  des Wahlergebnisses der vergangenen Bundeswahl sind manche motiviert, aktiv der Partei beizutreten – sei es, um der AfD entgegenzutreten oder auch einfach, um die Grüne Bewegung zu unterstützen. Vielen geht es einfach auch darum, nette Leute kennenlernen, Anschluss zu finden und  dabei die Möglichkeit zu haben, sich  politisch zu informieren. Mitunter führt auch einfach ein Wohnortwechsel aus einer anderen Stadt nach Hamburg dazu. Man möchte auch weiterhin bei den GRÜNEN bleiben, aktiv weiterarbeiten und hierfür die Parteistrukturen in Hamburg kennenlernen. Maryam Blumenthal, Vorsitzende der GRÜNEN Wandsbek, zeigte den Neulingen auf, wo sie sich aktiv einbinden können. Mehr Infos >