Meldungen

[2018:40] GRÜNE Alte: der erste Schritt in die Partei ist gemacht!

Über 70 Grüne Alte waren aus acht Bundesländern nach Frankfurt gekommen. Sprecherin Antonia Schwarz stellte klar, dass die Grünen Alten mehr Einfluss und Gewicht in der Partei wollen, schließlich seien 22% aller Grünen über 60. Angestrebt sei deshalb eine Satzungsänderung mit dem Ziel, einen Altenrat zu gründen, bei einer BDK Anträge stellen zu können und mehr Unterstützung durch den Bundesvorstand bei der Gründung neuer Gruppen zu erreichen. Die hessische Sprecherin Petra Elsenheimer erzählte von der positiven Zusammenarbeit der Grünen Alten in ihrem Landesverband, die zu allen Sitzungen des Landesvorstandes beratend eingeladen werden. Deshalb seien auch Vorschläge der Grünen Alten ins aktuelle Wahlprogramm eingeflossen. Auch Staatssekretär Kai Klose, Vorsitzender der GRÜNEN Hessen, betonte, dass die Grünen Alten in Hessen den gleichen Status wie die Grüne Jugend hätten und hob hervor, wie gut die Zusammenarbeit funktioniert. Mehr Infos >

[2018:40] Infostand der GRÜNEN Wandsbek-Alstertal auf dem Heimatfest Sasel

Wie in jedem Jahr präsentierten sich die GRÜNEN Alstertal auf der sogenannten Vereinsmeile des Saseler Heimatfestes vor dem „Roten Hahn“. Bei herrlichstem Sonntags-Wetter war der Publikumsandrang sehr groß – auch durch den Flohmarkt, Jahrmarkt und die Live-Musik. Der Wandsbeker Bürgerschaftsabgeordnete Olaf Duge lud mit dem Flyer „Hamburg wird Fahrradstadt“ locker und zahlreich zu detaillierten Gesprächen ein. Frauke hatte das Lastenfahrrad mit Wandsbeker GRÜNEN Themen-Slogans „Mobil mit dem Lasten-Fahrrad – Lokal einkaufen!“, „Fahrradverkehr & Velorouten“, „Wandsbeks neue Grünpatenschaften“, Infomaterial, Äpfeln und leckerem Apfelkuchen beladen. Enorm viel Resonanz hatte Jan Otto mit seinem neu gefertigten Mülltrennungs-Quiz. Passend zum World Plastic Day hatte er kniffelige Exponate zusammengesucht und extra einen Multiple Choice Fragebogen erarbeitet – natürlich auch mit Scherzfrage! Mehr Infos >

[2018:40] Stadtteilgruppe Wandsbek-Kerngebiet erfolgreich gestartet

Das erste Stadtteilgruppen-Treffen des Kerngebiets Wandsbek war ein voller Erfolg! Die gemütliche Runde traf sich beim Bier in der KV-Zentrale in der Königstraße. Es war ein entspannter und interessanter Abend! Alle Anwesenden freuten sich, Gleichgesinnte, Aktive und politisch Interessierte kennen zu lernen und so Kontakte zu GRÜNEN im eigenen Stadtgebiet herzustellen. Es kristallisierte sich schnell ein Selbstverständnis heraus – „wir sind die GRÜNE Basis“. Mehr Infos >

[2018:40] Siegfried Stockhecke aus den Walddörfern ist 70 geworden

Dokufilmfrontmann und Waldgeist Siegfried Stockhecke ist 70 geworden. Politisiert wurde er mit 13 Jahren durch den Anti-Kriegsroman „Stalingrad“ – er wollte, dass so etwas nie wieder passiert. Als in Volksdorf bei Bauarbeiten das Mahnmal der Weißen Rose verschwand, wurde er richtig wütend. Das war der Start für einen Riesenkampf, wie er sagt, der ihm viele graue Haare beschert hat – und den er am Ende gewonnen hat, das Mahnmal steht wieder in Volksdorfs Mitte und zeugt von dem tapferen Widerstand der Geschwister Scholl gegen die Verbrechen der Nationalsozialisten. Angeschoben hat er viel in den Walddörfern, angefangen vom nicht kommerziellen Flohmarkt, der als einer der schönsten Europas gilt, über die Volksdorfer Kulturtage zur Nachhaltigkeit bis zur Dokufilmfront mit vielen wichtigen politischen Filmen in der Koralle. Für sein großes Engagement wurde er mehrfach ausgezeichnet, zuletzt bekam er 2014 den Umwelt- und Sozialpreis des Regionalausschusses Walddörfer. Mehr Infos >

[2018:39] Kreismitgliederversammlung am Freitag

An diesem Freitag sollen die ersten beiden Teile des GRÜNEN Wahlprogramms für Wandsbek über Sozialpolitik und Umweltpolitik sowie Gesundheit und Verbraucherschutz diskutiert und verabschiedet werden. Die Entwürfe hierzu stehen jetzt im Download zur Verfügung. Alle Mitglieder sind aufgerufen, sich aktiv am Programmprozess zu beteiligen, weil hier die Weichen für die zukünftige Politik in Wandsbek gestellt werden. Mehr Infos >

[2018:39] Rettet die Wälder! Rettet die Wähler!

Über eintausend Menschen haben an der Hamburger Demo gegen die Abholzung des Hambacher Forstes durch RWE teilgenommen. Sie bekundeten ihre Solidarität und zeigten ihr Unverständnis hinsichtlich der rückwärts gewandten Politik.  Junge Familien, Singles, Studenten, Rentner, Touristen kamen und zeigten somit, dass das Vorgehen des RWE unterstützt durch Politik nicht erwünscht ist. Mehr Infos >

[2018:39] Gesunder Mittagstisch in Hohenhorst

Hohenhorst macht tolle Veranstaltungen, jetzt gibt es für Frauen zwischen 18 und 60 Jahren, die Freude am Kochen haben, einen Kurs mit maximal 10 Teilnehmerinnen im Haus am See. Im Team wird ein gesundes Mittagessen aus frischen Zutaten geplant, gemein­sam zubereitet und gegessen. Mehr Infos >

[2018:39] Zu viele Radverkehrsunfälle in Wandsbek

Der Abgeordnete Dennis Thering (CDU) hatte zu Verkehrsunfallzahlen in Hamburg mit Radfahrern eine kleine Anfrage gestellt – und die Ergebnisse sehen für Wandsbek nicht so gut aus. Die Zahl der Verkehrsunfälle in ganz Hamburg stagnierte im vergangenen Jahr auf hohem Niveau. Insgesamt ereigneten sich 67.881 Unfälle, 28 Tote. In Wandsbek gab es den größten Anstieg aller Rad-Verkehrsunfälle von ganz Hamburg. Insgesamt waren das 1523 Unfälle, das sind 1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2017. In Wandsbek betrug der Anstieg fast 10 Prozent. Mehr Infos >

[2018:39] Müll Joggen in Steilshoop

Auf dem Stadtteilfest in Steilshoop startete unsere erste Plogging-Aktion: Eckhard, Jan Otto und ich sammeln Plastikmüll. Angemeldet hatten sich eigentlich noch mehr zu dieser Aktion, aber es regnet immer wieder und sieht relativ grau ist. Was super war: Jan Otto hatte einen tollen Plastikmüll-Test entwickelt, mit vielen Fragen rund ums Recycling: was gehört in die gelbe Tonne, was in die Altglassammlung, wohin gehören Zigarettenkippen, welcher Einwegmüll ist Spitzenreiter mit über 66.000 Tonnen (Papierhandtücher!!)? Gar nicht so leicht zu beantworten, aber gute Vorbereitung fürs Sammeln. Mehr Infos >

[2018:38] „Alle inklusive“ in Wandsbek?

In Hamburg leben nach Erhebungen des Statistischen Landesamt rund sieben Prozent Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung. Um die Interessen von Menschen mit Behinderungen noch besser zu berücksichtigen, hat die Bezirksversammlung Wandsbek bereits 2012 den hamburgweit ersten Inklusionsbeirats auf Bezirksebene eingerichtet. Es ist schließlich nicht die physische oder psychische Beeinträchtigung, die eine Behinderung verursacht. Erst der Umstand, der Menschen in einer Situation eine Einschränkung ihrer Teilhabe erfahren lässt, macht sie zu Menschen mit Behinderungen. Dieses Denkmuster muss allerdings in der Gesellschaft erstmal verstanden und verankert werden. Auch im größten Hamburger Bezirk Wandsbek. Mehr Infos >

[2018:38] Bezirkswahl-Vorlagen für die LMV beschlossen

Bezirkswahl-Workshops allerorten: Während im Café tschai die Punkte Stadtplanung und Verkehr mit interessierten Leuten aus Wandsbek diskutiert wurden, trafen sich auf Landesebene die Delegationen zum letzten Workshop in der Burchardstraße. Hier wurde die Präambel für das Bezirkswahlprogramm und der 5-Punkte-Plan für alle Bezirke zur Vorlage auf der LMV am 27.10.18 finalisiert. Wandsbek konnte einige Änderungen erfolgreich platzieren. Mehr Infos >

[2018:38] Sami beim Bundespräsident

Er hat es wirklich verdient: Sami Khokhar, ehemaliges Vorstandsmitglied der GRÜNEN Wandsbek und jetzt Vertreter in den Wandsbeker Ausschüssen für Soziales und Bildung sowie Wirtschaft und Verkehr, hat sich mit seiner Initiative Teemobil unermüdlich um Geflüchtete gekümmert und war Abend für Abend in den verschiedensten Flüchtlingsunterkünften, um warme Getränke mit Gebäck zu verteilen und mit den Geflüchteten ins Gespräch zu kommen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat ihn deshalb stellvertretend zusammen mit Margit Dess, die das ehrenamtliche Projekt „Kultur im Knast“ ins Leben gerufen hat,  nach Berlin eingeladen – zusammen mit rund 4.000 Ehrenamtlichen aus ganz Deutschland. Steinmeier warnte angesichts rechtsextremer Übergriffe vor einer Verachtung der Demokratie: „Ich glaube, dass die Gräben tiefer geworden sind in der Gesellschaft. Das ist nicht erst in der letzten Woche sichtbar geworden“, sagte der Bundespräsident. „Es geht nicht um Chemnitz allein.“ Mehr Infos >

[2018:37] Workshop Bau + Verkehr

An diesem Freitag findet der dritte und letzte Workshop zum Bezirksprogramm 2019 der GRÜNEN Wandsbek statt. Zu den Themen Verkehr, Stadtentwicklung, Energetisches Bauen sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Workshops sind öffentlich, weil wir möglichst mit vielen Bürgern ins Gespräch kommen wollen und ein breites Themen- und Ideenspektrum in unsere Diskussion zum Wahlprogramm einfließen lassen möchten. Mehr Infos >

[2018:37] Ein Blick hinter die Kunst-Kulissen in Volksdorf

Es ist wieder soweit: Über 20 Kunstschaffende öffnen ihre Ateliers und Werkstätten, so dass man gemütlich am Wochenende von einem zum anderen fahren kann, um zu erleben, wie Kunst entsteht. Mit dabei ist auch Karsten Grote, der unserer Walddörfer Stadtteilgruppe jahrelang seine Malschule zur Verfügung gestellt hat, Armin Metzger, der u.a. unsere Wandsi zeichnete und Ulrike Bahl, die besonders unsere Plogging Aktion in Steilshoop (Plastiksammeln beim Joggen beim Steilshooper Stadtteilfest am 15.9.) richtig gut findet. Mehr Infos >

[2018:37] Sicherer Hafen Hamburg

Während ständig Menschen im Mittelmeer ertrinken, werden die Seenotretter-Schiffe von verantwortungslosen Mächtigen an die Kette gelegt. Tausende Menschen in Hamburg wollten dem nicht mehr länger tatenlos zusehen und protestierten gegen das Sterbenlassen der Flüchtlinge im Mittelmeer. Die Schätzungen der Demonstrantenzahl schwankte zwischen 10.000 und über 16.000. Die evangelische Bischöfin Kirsten Fehrs erklärte gleich zu Anfang, dass nirgendwo hingenommen werden dürfe, wenn Menschenwürde verletzt wird. Egal ob auf dem Meer oder wie aktuell in Chemnitz. Wenn man das zuließe, seien wir auf dem Weg in die Barbarei. Aufgerufen hatten zur Demonstration u.a. die Grünen, der FC St. Pauli, Sea-Watch, Sea Eye, der Paritätische Wohlfahrtsverband, die Linke, Caritas, Diakonie und viele Stadtteilinitiativen. Mehr Infos >