Premiere für Hamburg: Grüne 60plus stellen Nachbar­schaftshilfe vor!

Zu der Veranstaltung „Gut leben im Alter – mit neuen Quartierskonzepten”, laden am am 8.4. von 17.30 Uhr bis ca. 19.30 Uhr die Grünen 60plus zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung auf den Campus Uhlenhorst, Heinrich-Hertz-Straße 72, mit anschließendem Come together ein.

Zum ersten Mal wird Johannes Technau von Buurtzorg (=Nachbarschaftshilfe) in Hamburg sein wird. Sein Team hat das niederländische Buurtzorg-Modell ambulanter Pflege nach Deutschland geholt und wird uns erzählen, wie das System ganz ohne Hierarchien zur Zufriedenheit aller bestens funktioniert. Buurtzorg wird auch in der deutschen Pflegeszene bereits diskutiert, in der ZEIT gab es kürzlich einen sehr schönen Artikel dazu.

Außerdem mit dabei: altonavi und Q8 Sozialraumorientierung, beide ebenfalls mit neuem Quartiersansatz. Und unsere grüne Seniorensprecherin in der Bürgerschaft, Christiane Blömeke sowie eine Vertreterin der Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie.

Also hochkarätige Referent*innen, die über moderne Quartierskonzepte sprechen und mit Sicherheit viele Menschen ansprechen werden.

Moderieren wird Gabriele Heise von den Grünen 60plus, Ex-Moderatorin von NDR info.

Avatar

Christa Möller ist Journalistin aus Volksdorf, Sprecherin der GRÜNEN 60plus, Vorstandsmitglied der GRÜNEN Wandsbek und frisch gewählte Bezirksabgeordnete

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren