[2014:33] Wie geht es weiter mit der Wohldorfer Kornmühle?

Im bloemekechristianelachendjuni2010webApril 2012 erteilte das Bezirksamt Wandsbek die Baugenehmigung für den Umbau der Wohldorfer Kornmühle zur Wohnnutzung. Nun aber ruht der Bau schon seit einigen Monaten. Christiane Blömeke, Wandsbeker Bürgerschaftsabgeordnete der Grünen, hakt nach: „Wir brauchen dringend Auskunft darüber, warum der Umbau der Kornmühle ruht. Ich erwarte, dass sich das Bezirksamt mit dem derzeitigen Baustopp auseinandersetzt. Die Wohldorfer Kornmühle ist schließlich nicht irgendein Haus, sondern ein denkmalgeschütztes historisches Gebäude, das ein Teil des besonderen historischen Gesamtensembles von Wohldorf ist.“ Weiter >

[2014:33] Hamburg essbar machen!

HamburgEssbarDie Grünen wollen das Gärtnern in der Stadt fördern und Hamburg zur „Essbaren Stadt“ machen. Sie haben dazu am Freitag symbolisch Himbeeren und Brombeeren gepflanzt. Die Stadt soll in Zukunft bei Neupflanzungen essbare Arten wie Obstbäume und Beerensträucher bevorzugen und Bürgerinnen und Bürgern dabei unterstützen, Flächen zum Gärtnern zu finden. „So wie in anderen Städten soll es auch bei uns bald heißen: ‚Pflücken erlaubt‘ statt ‚Betreten verboten‘“, sagt Jens Kerstan, Vorsitzender der Grünen Bürgerschaftsfraktion. „Parks und Grünanlagen sind für alle da. Ob Himbeeren, Minze oder Kürbis – wir wollen, dass die Hamburgerinnen und Hamburger in ihrer Nachbarschaft gärtnern und ernten können.“ – Weiter >

[2014:32] Bach-Aktionstag an der Wandse

Clamor von Trotha 2014Stadtbäche wurden in der Vergangenheit oft viel zu breit und zu tief angelegt – das versucht die NABU Gruppe Wandsbek an ihrem Paten-Bach, der Wandse, wieder rückgängig zu machen. Clamor von Trotha, für die Grünen in den Ausschüssen für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz sowie Wirtschaft, Verkehr und Tourismus war schon an verschiedenen Aktions-Tagen dabei: „Unter den Helfern ist immer eine gute Stimmung, man wird vorher eingewiesen – und auch Kinder sind sehr willkommen und haben ihren Spaß!“ Weiter >

[2014:32] Senat muss mehr für Kita-Qualität tun

bloemekechristianelachendjuni2010webSeit diesem Monat werden Familien bei den Kinderbetreuungskosten spürbar entlastet. Christiane Blömeke, familienpolitische Sprecherin der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Die beitragsfreie Kita-Grundbetreuung ist eine gute Nachricht für alle Familien mit kleinen Kindern. Die Eltern erwarten aber auch eine gute Qualität der Kitas.“ Bei den Betreuungsstandards der U3-Kids sei „Hamburg Schlusslicht der westdeutschen Bundesländer“, beklagt die Wandsbeker Abgeordnete. „Wir fordern den Senat auf, bei den Verhandlungen mit den Kita-Anbietern über den Landesrahmenvertrag zu Verbesserungen zu kommen.“ Weiter >