Wahlkampf

Vorstandssitzung mit spannenden grünen Daten

Die Vorstandssitzung war sehr gut besucht, mit vielen Gästen. Es gab viel zu beschließen: wieviele Plakate wollen wir für den Bezirkswahlkampf aufstellen, wer nimmt am Coaching teil, wie verfahren wir mit unserer Social Media Kampagne…

Alice Buxton und ich waren in der Wahlkampf-Kommission und hatten viel Input mitgebracht. Alice hatte eine Präsentation dazu vorbereitet.

Nach der Sitzung kam unser Landesschatzmeister Karl-Heinz Karch zu uns in die Geschäftsstelle und präsentierte über eine Stunde lang die Ergebnisse von vier spannenden Studien zur grünen Partei, die zwischen 2015 und 2018 erstellt worden waren. Er hatte sogar konkrete Zahlen zu Wandsbek dabei. Und hat uns angeboten, gemeinsam mit uns noch tiefer einzusteigen, wenn wir Interesse haben. Das sollten wir unbedingt wahrnehmen, ist alles sehr hilfreich für den beginnenden Wahlkampf!

Der Vorstand geht in Klausur

Alle acht Vorstandsmitglieder waren dabei, als der Bezirkswahlkampf 2019 diskutiert wurde

Samstags-Klausur im Uhrzeigersinn mit Alice Buxton, Gabriela Orduna, Geschäftsführer Eckhard Heumeyer, Maryman Blumenthal, Harry von Borstel (linkes Foto), Rainder Steenblock, Adriaan von Haeften und Clamor von Trotha (nicht im Bild). Ich hab, wie immer, fotografiert…

Das war mal wieder ein toughes Programm, morgens um 10 Uhr ging es in der Ohlendorff’schen Villa los mit der Jahresplanung: von Vorstandssitzungen, über Kreismitgliederversammlungen, Sommerfest und Veranstaltungen bis zur Weihnachtsfeier 2019, alles ist schon einmal locker geplant. Wir wollen einen Film zur Situation von Patienten zeigen, Toni Hofreiter ist in Sachen Naturschutz angefragt, und es wird eine Europa-Diskussion geben, um die sich unser Europa-Experte Rainder Steenblock kümmert – schließlich wählen wir parallel zur Bezirkswahl auch die Europa-Abgeordneten.  Weiter ging es mit der Wahlkampf-Planung für die Bezirkswahlen: Wie hoch ist unser Budget, wieviele Plakate stellen wir auf, welche Kampagnen und Social Media Aktionen werden wir umsetzen? Sehr angenehm: Die gute Verpflegung vom Wiener Café, das bestens für Energienachschub sorgte, wenn die Konzentration nachließ. Um 17 Uhr war offiziell Schluss, die letzten gingen um halb sechs.

 

Bis zur Bezirkswahl wird es regelmäßige Kandidat*innentreffen geben und natürlich Infostände. Dafür suchen wir natürlich wieder regelmäßig Helfer*innen. Wir wollen flyern, Haustürwahlkampf machen und uns mit Hilfe von Workshops gut auf den Wahlkampf vorbereiten. Klar: Die konkrete Planung können wir erst machen, wenn die Wahlkreis- und die Bezirkslisten stehen. Zur Erinnerung: Gewählt wird am 12. Januar, von 10 bis 18 Uhr in der Volkshochschule Farmsen.

[2017:38] Wahlkampf: Wir müssen reden!

Clamor von Trotha steht schon seit 9 Uhr am Sonnabendmorgen mit dem grünen Stand am Markt und verteilt Flyer. Christa kommt um 10 – und Clamor geht sich erstmal wärmere Sachen holen. Es ist wirklich schweinekalt an diesem Herbstmorgen – aber immerhin, es regnet nicht so wie letzte Woche. Und viele Leute nehmen unsere Flyer gern entgegen. Das wärmt ein wenig von innen. In Volksdorf haben wir Grünen jedenfalls den Eindruck: Es lohnt sich wirklich, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Auf dem Markt, im Bekannten- und Freundeskreis oder beim Haustürwahlkampf. Es gibt so viele Fragen, so viele Unsicherheiten und auch falsche Informationen. Mehr Infos >

[2016:31] Erster Wahlkampfplan steht

Kaum zu glauben –  die Vorbereitungen für den nächsten Wahlkampf sind bereits im Gange. Es geht um die Bundestagswahl 2017:  Jedes Mitglied der GRÜNEN Wandsbek ist aufgerufen, sich seinen Beitrag zu überlegen: Kann ich mich am Wahlkampfteam beteiligen, kann ich vielleicht sogar die Wahlkampfleitung übernehmen? Könnte ich Kandidatin oder Kandidat werden oder kenne ich jemanden, die oder den ich dafür vorschlagen oder gewinnen kann? Kann ich zur Kreismitgliederversammlung (KMV) kommen? Die ersten Termine stehen bereits: Am 7. Oktober 2016 ist die KMV, auf der der Wahlkampf besprochen, das Wahlkampfteam aufgestellt und die Wahlkampfleitung gewählt wird. Ein Woche später findet der Kandidierenden-Stammtisch statt und am 4. November wird dann schon die Wahlkreisversammlung das Wandsbeker Gesicht des Bundestagswahlkampfs, unsere Spitzenkandidatin oder unseren Spitzenkandidaten bestimmen. Mehr Infos >

[2015:05] Wahlkampf im Schnee

Die Kinder haben sich so gefreut über den tollen Schnee – uns war nach zwei Stunden nur noch kalt. Aber die Gespräche liefen gut. Mittlerweile sind zahlreiche gute Kritiken zu dem Film ‘wir sind jung, wir sind stark’ erschienen, und viele Menschen freuen sich, wenn wir sie zur Filmnacht in die Koralle einladen (Freitag, 30.1., 19 Uhr). Mehr Infos >

[2015:04] Sonnige Aussichten

Die Sonne scheint – und die Leute im Stadtteil sind gleich viel entspannter! Und haben auch wieder Lust, zu reden: über Integration, die grüne Filmnacht oder ein  zukünftiges Verkehrskonzept. Mehr Infos >

[2015:04] Wahlkampf am Markt

Also eins steht fest: Wahlkampf im Sommer ist schöner! Jetzt ist es schweinekalt, der Wind fegt um die Ecken, die Füße ähneln Eisklötzen und die Finger spürt man kaum noch! Die grünen Papp-Plakate fliegen durch die Gegend – und die Leute haben auch nicht wirklich Lust, lange stehenzubleiben und zu diskutieren. Aber, wat mutt dat mutt, sagen die Hamburger. Mehr Infos >

[2014:44] Der Wahlkampf geht los

Das Wandsbeker Wahlkampfteam hat sich zu seiner ersten Sitzung getroffen. So viel Zeit ist nämlich gar nicht mehr bis zum 15. Februar. 220 Plakate pro Wahlkreis sollen gedruckt werden, mit den Köpfen der WahlkreiskandidatInnen und der beiden SpitzenkandidatInnen und  natürlich mit Themen. Mehr Infos >