Seniorenbeirat

[2018:21] Seniorenbeirat goes green

Bei selbstgebackenem Käsekuchen und leckeren Fruchtschnittchen vom Bäcker ließ es sich in netter Atmosphäre reden. Der Kreisvorstand hatte den Bezirksseniorenbeirat (BSB) in die grüne Geschäftsstelle eingeladen, und es gab viel zu besprechen. Zum Beispiel über die fast an einen Schildbürgerstreich erinnernde Situation zur Barrierefreiheit in Wandsbek: Die U-Bahnhöfe werden nach und nach alle barrierefrei umgebaut. Wer jedoch mit dem Bus weiterfahren möchte, hat oft Pech gehabt. Für die Umsetzung der Barrierefreiheit an Bushaltestellen ist nämlich nicht der HVV zuständig, sondern der Bezirk. Mehr Infos >

[2017:38] Der Bezirksseniorenbeirat tagt zum ersten Mal öffentlich

Erste öffentliche Sitzung in der Geschichte des Bezirksseniorenbeirats in Wandsbek. Und es gab gleich viele Fragen aus dem Publikum: Eine Frau beklagte, dass sie nicht mit ihrem Lebenspartner im selben Pflegeheim wohnen könne, dabei hätten beide schon über 40 Jahre zusammengewohnt und jetzt habe man sie getrennt. Eine andere Frau sucht schon seit langem eine seniorengerechte Wohnung, die bezahlbar ist – findet aber keine. Der Farmsener Tisch beklagte, dass man noch immer keinen neuen Standort habe und nicht wisse wohin. Ein Gast schlug vor, dass der Wandsbeker Bezirksseniorenbeirat wie in Eimsbüttel bereits geschehen, eine Eingabe gegen die jährliche HVV-Erhöhung machen solle. Mehr Infos >

[2017:20] Wandsbek hat einen neuen Seniorenbeirat

Mit Christa Möller, Bundesvorstandsmitglied der GRÜNEN Alten und Vorstandsmitglied der GRÜNEN Wandsbek, war erstmals eine GRÜNE dabei, als sich der Seniorenbeirat Wandsbek am 9. Mai zu seiner konstituierenden Sitzung traf. Der Beirat vertritt parteipolitisch neutral und konfessionell nicht gebunden die Interessen älterer Menschen im Bezirk Wandsbek – dem größten aller Bezirke in Hamburg und zugleich auch der Bezirk mit dem höchsten Anteil an Menschen über 60. Konkrete Themen, um die sich der Beirat kümmert, sind zum Beispiel die Verbesserung der Wohnsituation, der Verbraucherschutz, Diskriminierung und die uneingeschränkte Teilnahme am öffentlichen Leben. Es wird versucht, Probleme in den Stadtteilen, in Senioreneinrichtungen und in der Pflege gemeinsam mit den Betroffenen zu lösen. Mehr Infos >

[2017:16] Seniorenbeirat: Aufregung im Bürgersaal

Neuwahlen zum Wandsbeker Seniorenbeirat, das erste Mal mit grüner Beteiligung: Christa Möller, Bundesvorstandsmitglied der GRÜNEN Alten, Sprecherin der Hamburger GRÜNEN Alten und Vorstandsmitglied der GRÜNEN Wandsbek, war Senioren-Delegierte und kandidierte für den Seniorenbeirat. 11 Mitglieder hat der Seniorenbeirat, 2 Delegierte im Beirat müssen einen Migrations-Hintergrund haben – und der Frauenanteil muss mindestens 40 Prozent betragen. Vor der Mittagspause wurde gewählt, anschließend das Ergebnis verkündet – das leider nicht ganz klar ist. Acht Mitglieder aus dem alten Beirat wurden wiedergewählt, drei neue sind dazugekommen – und dann wurde gestritten, ob bei vier Frauen (36,4%) und sieben Männern (63,6%) nun der Frauenanteil erreicht worden ist oder nicht. Christa drin oder nicht – das entscheiden jetzt die Juristen. Mehr Infos >