Ramadan

[2017:22] Gegen die Saat der Gewalt auflehnen

Zum Beginn des Ramadan hat der Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Cem Özdemir eine „gesegnete und friedliche Zeit“ gewünscht. Seine Gedanken seien „bei den vielen Menschen, die dieses Jahr den Ramadan wieder im Krieg oder auf der Flucht verbringen müssen. Und mit Trauer und Zorn denke ich daran, wer alles im Namen des Islams Schandtaten verübt, und was wir gemeinsam tun können, damit das ein Ende nimmt. Die Gewalt kommt nicht von Allah, nicht von Gott und nicht von Jahwe – es sind wir Menschen. Darum liegt es auch in den Händen von uns allen, sich gegen diese Saat der Gewalt aufzulehnen.“ Mehr Infos >