Inklusiv

[2018:38] „Alle inklusive“ in Wandsbek?

In Hamburg leben nach Erhebungen des Statistischen Landesamt rund sieben Prozent Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung. Um die Interessen von Menschen mit Behinderungen noch besser zu berücksichtigen, hat die Bezirksversammlung Wandsbek bereits 2012 den hamburgweit ersten Inklusionsbeirats auf Bezirksebene eingerichtet. Es ist schließlich nicht die physische oder psychische Beeinträchtigung, die eine Behinderung verursacht. Erst der Umstand, der Menschen in einer Situation eine Einschränkung ihrer Teilhabe erfahren lässt, macht sie zu Menschen mit Behinderungen. Dieses Denkmuster muss allerdings in der Gesellschaft erstmal verstanden und verankert werden. Auch im größten Hamburger Bezirk Wandsbek. Mehr Infos >