Bergstedter Chaussee

[2017:10] Radverkehr, Unfallschwerpunkte und neue Ampeln an der Bergstedter Chaussee

Über die Sanierung der Bergstedter Chaussee berichtete der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer jetzt in der Grundschule Bergstedt. Die Allee-Bäume sollen erhalten bleiben. Deswegen kommt der Radverkehr zusammen mit den Fußgängern auf zweieinhalb Meter breite Wege – was nicht einfach ist, da auch die vorhandenen Gräben zur Regen-Versickerung erhalten bleiben sollen. Derzeit gibt es auch wilde Parkplätze, die wegfallen sollen; weitere Parkplätze fallen einer vergrößerten Bushaltestelle vorm Friedhof zum Opfer. Für Fußgänger soll die neue Planung Verbesserungen bringen: Verengte Straßeneinmündungen erleichtern das Laufen entlang der Chaussee und zusätzliche Querungshilfen sollen die Zerschneidung Bergstedts stoppen. Wichtig auch: Eine Ampel am Unfallschwerpunkt Chaussee/Alte Schmiede/Bredeneschredder. Mehr Infos >