[2015:07] Kretschmann und die Politik des Gehörtwerdens

Ruhig, entspannt und freundlich wirkt er – auch als im Blitzlichtgewitter der Fotografen demonstrativ ein kritisches Transparent entrollt wird, bleibt Winfried Kretschmann völlig gelassen. Über Wirtschaftspolitik spricht der erste grüne Ministerpräsident bei seinem Besuch in Hamburg gerne: „Die CDU hat das ja noch nicht begriffen, aber es gibt viele Branchen, die ohne ökologische Konzepte gar nicht funktionieren.“ Zum Beispiel Windenergie: „Diese Branche gäbe es ohne uns Grüne gar nicht. Inzwischen haben wir hier 45.000 Arbeitsplätze, dort wird mehr Stahl abgenommen als von den Werften!“ Aber auch die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ist dem Südwestler ein Herzensanliegen. Katharina Fegebank und Jens Kerstan haben gemeinsam mit Winfried Kretschmann einen 5-Punkte-Plan „Beteiligung statt Basta“ für Hamburg vorgelegt. Mehr Infos >

Schlagworte:

Verwandte Artikel