[2014:34] SPD und Grüne fordern Versachlichung der Debatte um Flüchtlingsunterbringung in Farmsen

Die steigenden Flüchtlingszahlen sind auch weiterhin eine große Herausforderung für die Stadt Hamburg. Knapp 4.000 Plätze für Öffentlich-Rechtliche-Unterbringung müssen in Hamburg bis zum Jahresende geschaffen werden. Auch Wandsbek als einwohnerstärkster Bezirk wird dabei weiterhin seinen Beitrag leisten müssen. Aktuelle Meldungen hierzu werden allerdings von den beiden Bezirksversammlungs-Fraktionsvorsitzenden Anja Quast (SPD) und Dennis Paustian-Döscher (GRÜNE) zurückgewiesen: „Eine Verdoppelung der Unterbringungsplätze in Farmsen auf 700 Plätze ist weder geplant, noch politisch gewollt.“ Weiter >

Verwandte Artikel