[2014:16] SPD-Träume: Unterirdische Verkehrspolitik

Mitten im Bezirkswahlkampf und zehn Monate vor der Hamburg-Wahl verspricht die SPD eine neue U-Bahn-Linie. Kosten: nach heutigen Preisen 3,5 Mrd. Euro. Eröffnung: vielleicht in den 2030er Jahren. Eine Stadtbahn wäre schneller und deutlich günstiger zu bauen. Jens Kerstan, Vorsitzender der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Eine U-Bahn kostet pro Kilometer bis zu fünfmal so viel wie eine Stadtbahn. Hamburg braucht Investitionen in einen attraktiven Nahverkehr, aber für den Preis einer neuen U-Bahn-Linie könnte Hamburg eine ganzes Stadtbahn-Netz bekommen und die S4 und die S21 im Umland noch obendrauf. Kosten und Nutzen stehen beim Plan des Senats in einem miserablen Verhältnis. Das ist unterirdische Verkehrspolitik!“ Weiter >

Verwandte Artikel