[2018:18] Auf den Straßen von Hanoi

„Wir fahren durch das abendliche Hanoi, rechts überholt ein Auto, links ein schnelles Moped.“ Das berichtet Christa Möller von Ihrem jüngsten Trip nach Vietnam. „Ich sitze auf dem Rücksitz eines Motoradtaxis, wir weichen Rikschas, Lastwagen und Schlaglöchern aus, die Straße ist eigentlich dreispurig, lässt sich aber offenbar locker auf fünf Spuren ausweiten. Damit niemand übersehen wird, hupt es von allen Seiten. Hanoi ist Mopedstadt. Und Mopeds fahren hier, wie es passt, über Bürgersteige, schießen aus Ausfahrten heraus, fädeln sich ein in den fließenden Verkehr, ohne Blinker und ohne in den Rückspiegel zu schauen. Nach der Rushhour ist vor der Rushhour, die Straßen sehen aus, als hätte man gerade zur Moped-Demo aufgerufen. Das Überqueren der Straße ist für mich jedesmal eine Mutprobe, Ampeln und Zebrastreifen gibt es selten.“ Mehr Infos >

Verwandte Artikel