[2017:28] Wolkenbruch und Sonnenschein beim Fest in Bramfeld

Vereine, Kindergärten, Schulen und Initiativen – das sind die Stützen des Bramfelder Stadtteilfestes. Es begann um 10 Uhr mit einem Gottesdienst der Bramfelder Kirchengemeinden auf dem Marktplatz.
„Wahrscheinlich das letzte, nicht kommerzielle Stadteilfest in Wandsbek“, so Heinrich Sackritz, Bramfelder mit Herz und Seele von der GRÜNEN Bezirksfraktion. Wie bunt und lebendig der Stadtteil Bramfeld ist, konnten Besucher des Stadtteilfestes hautnah erleben. Kinder konnten sich bei Spielen und Mitmachaktionen vergnügen. Es gab einen Kinderkleidungs-Flohmarkt, ein Streetsoccer-Turnier, Bungee-Trampoline, eine Rollenrutsche, ein Repair-Café und vieles mehr. Auf der Bühne wurde den ganzen Tag über ein buntes Programm aus Tanz und Musik von ortsansässigen Vereinen und Bands geboten. An den GRÜNEN Stand kamen sehr viele Familien mit Kindern, die gerne das Energiefahrrad testen wollten. Mehr Infos >

Schlagworte:

Verwandte Artikel