[2016:40] Toleranz und Gerechtigkeit: 3 Fragen an Maryam

„Ich bin Mitglied bei den Grünen, weil ich mich für eine gerechte und tolerante Gesellschaft einsetzen möchte,“ sagt Maryam Blumenthal. Ob das mit ihren familiären Wurzeln im Iran zu tun hat? „Jein! Natürlich bin ich da sicherlich anders sensibilisiert als jemand, der keinen Migrationshintergrund hat.“ Aber da kommt sie doch lieber aufs Grundgesetz zu sprechen: „Jeder Mensch in Deutschland muss unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Ethnie am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Ohne Toleranz, Gleichberechtigung und Chancengerechtigkeit geht es nicht.“ Als Mutter und Erziehungswissenschaftlerin ist ihr die Chancengleichheit für die Kinder besonders wichtig: „Die Kinder sind die Schwächsten in der Gesellschaft, sie müssen besonders berücksichtigt werden. Jedes Kind muss die gleichen Chancen haben.“ Mehr Infos >

Verwandte Artikel