Steilshoop

Treffen der Stadtteilgruppe Bramfeld

Wir treffen uns jeden 3. Freitag im Monat um 18:00 im BraKuLa, Bramfelder Chaussee 265 in Hamburg Bramfeld.

Jede*r ist bei uns herzlich willkommen. Über mitgebrachte Themen freuen wir uns sehr.

Treffen der Stadtteilgruppe Bramfeld

Wir treffen uns jeden 3. Freitag im Monat um 18:00 im BraKuLa, Bramfelder Chaussee 265 in Hamburg Bramfeld.

Jede*r ist bei uns herzlich willkommen. Über mitgebrachte Themen freuen wir uns sehr.

Treffen der Stadtteilgruppe Bramfeld

Wir treffen uns jeden 3. Freitag im Monat um 18:00 im BraKuLa, Bramfelder Chaussee 265 in Hamburg Bramfeld.

Jede*r ist bei uns herzlich willkommen. Über mitgebrachte Themen freuen wir uns sehr.

Für ein vernünftiges, zukunftsgerechtes Miteinander!

Jan Otto Witt ist täglich mit dem Fahrrad unterwegs, in der Freizeit in Hamburgs Grün stets auf der Suche nach schönen Radstrecken. Der Hamburger Jung in der dritten Generation ist auch leidenschaftlicher Elektronik-Bastler und werkelt an Hard- und Software für Arduinos. Jetzt kandidiert Jan Otto in Steilshoop und Bramfeld-Süd für die Bezirksversammlung. Dort will er sich für zukunftsfähige und nachhaltige Nutzung von öffentlichen Flächen und Straßen einsetzen und den Umweltverbund aus Fuß-, Rad- und öffentlichem Verkehr fördern. Er möchte die Stadtflora und -fauna bewahren und erneuern und mehr bezahlbaren und effizienten Wohnraum im Einklang mit der Natur schaffen.

Mehr Infos >

[2015:39] Neugestaltung Mitte Steilshoop in Gefahr

Die Fraktionen von GRÜNEN und SPD in der Bezirksversammlung Wandsbek unterstützen die Maßnahmen zur Neugestaltung der „Mitte Steilshoops“. Durch das eingeleitete Bürgerbegehren gegen die geplanten Baumfällungen gerät jedoch die komplette Aufwertung des Stadtteils in Gefahr. Mehr Infos >

[2015:30] Bäume in Steilshoop

Seit 2007 gibt es Überlegungen die Großsiedlung Steilshoop aufzuwerten. Vor allem die Mitte des Stadtteils soll verbessert werden. 2012 haben sich daher die hier ansässigen Wohnungseigentümer – Genossenschaften, private Wohnungswirtschaft und städtische Wohnungsunternehmen – mit Unterstützung der Stadt Hamburg zum Innovationsquartier (InQ) Mitte-Steilshoop zusammengeschlossen. Die Neugestaltung wurde mit den Bürgern gemeinsam angepackt: in vielen Workshops, Vorstellungen im Stadtteilbeirat, Aushängen im Stadtteilbüro, Presseberichterstattungen oder Aushängen in den Wohnhäusern wurden die Bewohner informiert und eingeladen mitzubestimmen. Jetzt kommt mit der Umsetzung auch die Säge. Der grüne Bezirksfraktionschef Dennis Paustian-Döscher: „Wir wollen eine soziale Stadtentwicklung und einen grünen Stadtteil. Daher wird jeder einzelne Baum begutachtet und versucht, eine Fällung durch andere Maßnahmen und Umplanungen zu verhindern.“ Mehr Infos >