Bramfeld

GRÜNE beim Stadtteilfest Bramfeld

Bramfeld hat sich mit dem 29. Stadtteilfest gefeiert. Am sonnigen Sonntag waren wir GRÜNE mit dabei – vertreten durch Heinrich Sackritz, Olaf Duge und Jan Otto Witt. Durch den Umstand, dass unser Nachbarstand abgesagt hatte, hatten wir auch deutlich mehr Platz und diesen komplett genutzt. Natürlich war das Hauptgesprächsthema das sensationelle Wahlergebnis der Bezirkswahlen. Gratuliert wurde von allen, die vorbei kamen, auch von unseren Freund*innen der SPD, CDU und Die Linke.

Wir hingegen haben uns bei den Bramfelder*innen bedankt, denn unsere Themen haben hier überzeugt. Unsere Präsente waren Äpfel, Windmühlen, Saaten von Wild- und Sonnenblumen sowie „Kohle stoppen“-Buttons, gewohnt GRÜN. Auch GRÜN ist regenerativ erzeugte Energie bzw. aus Muskelkraft erzeugte Energie: Das Energiefahrrad war beliebt bei allen Altersgruppen und Publikumsmagnet. Noch dazu ist es eine hervorragende Überleitung zu energietechnischen Themen. Außerdem wurde die verschollene Wühlkiste wiedergefunden und gleich genutzt, um verschiedene Gegenstände wie Kiefernzapfen, Muscheln oder Kastanien zu ertasten und erraten.

Nach sechs Stunden guter Laune, sonnenreichem und warmem Wetter, guter Stimmung, zahlreichen Gesprächen und zwei Litern Wasser haben die drei in Bramfeld abgebaut. Weiter geht’s am 21.09. beim 31. Internationalen Stadtteilfest Steilshoop.

 

Für ein vernünftiges, zukunftsgerechtes Miteinander!

Jan Otto Witt ist täglich mit dem Fahrrad unterwegs, in der Freizeit in Hamburgs Grün stets auf der Suche nach schönen Radstrecken. Der Hamburger Jung in der dritten Generation ist auch leidenschaftlicher Elektronik-Bastler und werkelt an Hard- und Software für Arduinos. Jetzt kandidiert Jan Otto in Steilshoop und Bramfeld-Süd für die Bezirksversammlung. Dort will er sich für zukunftsfähige und nachhaltige Nutzung von öffentlichen Flächen und Straßen einsetzen und den Umweltverbund aus Fuß-, Rad- und öffentlichem Verkehr fördern. Er möchte die Stadtflora und -fauna bewahren und erneuern und mehr bezahlbaren und effizienten Wohnraum im Einklang mit der Natur schaffen.

Mehr Infos >

Für eine offene und gerechte Gesellschaft

Maryam Blumenthal ist seit über zwanzig Jahren mit dem Basketball dribbelnd als Spielerin und ehrenamtliche Trainerin in Hamburgs Sporthallen unterwegs. Für den Sport und Soziales engagiert sie sich auch als Sprecherin in der GRÜNEN Bezirksfraktion, wo sie seit 2015 Parlamentarische Geschäftsführerin ist. Jetzt ist Maryam Spitzenkandidatin der Wandsbeker GRÜNEN und kandidiert in Farmsen, Berne und Bramfeld-Nord. Mit ihrem Engagement will die Mutter dreier Söhne für eine demokratische und offene Gesellschaft einstehen, in der alle einen Platz finden. Sie will den sozialen Zusammenhalt in den Quartieren stärken und mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen und dabei Hamburgs grünen Charakter erhalten.

Mehr Infos >

[2018:24] Stadtteilfest Bramfeld

Mit Start des verkaufsoffenen Sonntags war das Stadtteilfest Bramfeld sehr gut besucht, sodass Heinrich und Jan Otto entsprechend gut zu tun hatten. Später kamen auch Greta, Dennis, Oliver und Ottfried noch zur Verstärkung vorbei. Mehr Infos >

[2017:28] Wolkenbruch und Sonnenschein beim Fest in Bramfeld

Vereine, Kindergärten, Schulen und Initiativen – das sind die Stützen des Bramfelder Stadtteilfestes. Es begann um 10 Uhr mit einem Gottesdienst der Bramfelder Kirchengemeinden auf dem Marktplatz.
„Wahrscheinlich das letzte, nicht kommerzielle Stadteilfest in Wandsbek“, so Heinrich Sackritz, Bramfelder mit Herz und Seele von der GRÜNEN Bezirksfraktion. Wie bunt und lebendig der Stadtteil Bramfeld ist, konnten Besucher des Stadtteilfestes hautnah erleben. Kinder konnten sich bei Spielen und Mitmachaktionen vergnügen. Es gab einen Kinderkleidungs-Flohmarkt, ein Streetsoccer-Turnier, Bungee-Trampoline, eine Rollenrutsche, ein Repair-Café und vieles mehr. Auf der Bühne wurde den ganzen Tag über ein buntes Programm aus Tanz und Musik von ortsansässigen Vereinen und Bands geboten. An den GRÜNEN Stand kamen sehr viele Familien mit Kindern, die gerne das Energiefahrrad testen wollten. Mehr Infos >

[2016:28] Gute Stimmung in Bramfeld

Auch in diesem Jahr waren die GRÜNEN Wandsbek wieder beim Stadtteilfest Bramfeld vertreten – diesmal sogar mit extra großer Stellfläche. Die wurde auch gebraucht, denn Bezirksratsmitglied Oliver Schweim hatte sein Elektromobil mitgebracht. Aber auch für Leute, die weniger High-Tech begeistert sind, war gesorgt: Otfried Hilbert hatte die von vielen Events her bekannte grüne Kuh repariert und zusammenklappbar umgebaut. „Es war ein gelungener Tag bei bestem Wetter“ – so lautete dann auch das Fazit von Standchef Heinrich Sackritz. Mehr Infos >

[2015:17] Bramfeld wird grüner

OliverSchweimBeim Bauvorhaben „Dorfpassage Bramfeld“ haben sich GRÜNE und SPD mit ihrer Forderung nach einer energetisch hochwertigen Bauweise durchgesetzt. Außerdem sollen die Dachflächen mit Photovoltaikanlagen und Solarthermie ausgestattet werden. Oliver Schweim, Fachsprecher für Stadtplanung der GRÜNEN in Wandsbek ist glücklich über das Verhandlungsergebnis: „Für diesen grünen Erfolg haben wir Hartnäckigkeit und einen langen Atem gebraucht.“ Mehr Infos >