Meine Vorstellungen und Wünsche an und über den neuen Kreisvorstand

Nachdem auf der letzten Kreismitgliederversammlung das Verfahren vorgestellt wurde, nach dem sich Bewerber*innen für den zukünftigen Kreisvorstand vorstellen können, musste ich darüber nachdenken, was ich mir in der Summe, unabhängig von Personen, von den Kandidierenden wünschen würde. Denn mit der Zusammenarbeit mit einer Bezirksfraktion in einer noch nie dagewesenen Größe, der Vorbereitung auf einen Bürger*innenschaftswahlkampf, in dem wir die starken Ergebnisse der Bezirkswahl bestätigen, wenn nicht gar übertreffen wollen, und nicht zuletzt einer guten Betreuung der zahlreichen neuen Mitgliedern, eventuell auch durch die Schaffung neuer Beteiligungsmöglichkeiten, wird viel Arbeit auf den Kreisvorstand zukommen. Welche Eigenschaften sollten die Menschen, welche diesem zukünftig angehören, meiner Meinung nach nun mitbringen?

Erfahrung – Man kann über die Notwendigkeit von Erfahrung in der Vorstandsarbeit an sich sicherlich diskutieren. Die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse sind sicherlich auch in anderen Strukturen und Organisationen gut erlernbar. In einer Situation wie dieser, in welcher der Vorstand in kurzer Zeit in vielen Bereichen arbeitsfähig sein muss, würde ich mir aber wünschen, wenn ein paar alte Häs*innen, ihre Arbeit fortsetzen oder sich wieder neu einbringen. Gerade auch Neueinsteiger*innen können gerade von den strukturellen Kenntnissen der Parteiarbeit nur profitieren. Eine gute Einarbeitung sollte gewährleistet sein.

Engagement – An dieser Stelle sollte man auch im Vorfeld nichts beschönigen. Die ehrenamtliche Arbeit in einer Partei bedeutet, ernsthaft ausgeübt, immer auch ein gewisses zeitliches Engagement. Ich würde mir wünschen, wenn sich potentielle Kandidierende, einer bestimmten Verpflichtung auch bewusst sind und ihre Kandidaturen in dieser Hinsicht ernst nehmen, und nicht aus einem, falsche verstandenen Prestigedanken antreten. Das große Engagement Vieler im Wahlkampf oder in Stadtteilgruppen macht mir da aber sehr viel Hoffnung.

Ideen – Neues wagen. Dies war und ist auch immer Teil der GRÜNEN Identität gewesen. Auch das Hinterfragen von bestehenden Strukturen gehört mit dazu. Ich hoffe, dass mit potentiell neuen Köpfen, auch ein frischer Wind mit in den neuen Vorstand einzieht. Neue Gegebenheiten, wie beispielsweise das Mitgliederwachstum, brauchen auch neue Ideen. Wie können wir die vielen neuen, aber auch alten, Mitglieder mehr in die Arbeit von Partei und Vorstand miteinbeziehen? Inhaltlich wie auch von der zeitlichen Unterstützung liegt dort ein Schatz vergraben, welcher vielleicht noch nicht immer in Gänze gehoben wird. Gerade im Hinblick auf die vielen kommenden Herausforderungen wäre mir dies aber sehr wichtig.

Integrationsfähigkeit – Genau so divers wie unsere Gesellschaft ist auch unsere Basis. Wenngleich wir Alle hinter den GRÜNEN Grundüberzeugungen stehen, so sind doch die Ansprüche und Wünsche an einen aktiven Kreisverband, sowie die Möglichkeiten zur Partizipation einer jungen, neu eingetretenen Studentin andere, als die eines Rentners und langjährigen Parteimitglieds. Diese beiden Personen stehen nur beispielhaft für viele Faktoren, welche für eine inklusive Parteiarbeit, beispielsweise im Hinblick auf die Veranstaltungsplanung und auf Beteiligungsmöglichkeiten, eine Rolle spielen sollten. Um verschiedene Bedürfnisse und Voraussetzungen immer mit im Blick zu haben, würde ich mir wünschen, wenn auch der Vorstand hinsichtlich dieser Faktoren möglichst breit besetzt wird.

Dies sind so spontan meine persönlichen Gedanken zu diesem Thema. Vielleicht seht ihr einen dieser Punkte anders? Oder ich habe einen für euch wichtigen Punkt vergessen? Dann kommentiert doch gerne unter diesen Text. Ich würde mich über eine offene und transparente Diskussion sehr freuen und hoffe, dass wir dann gemeinsam einen starken neuen Parteivorstand wählen, welcher gemeinsam mit und mit der Unterstützung der aktiven Kreismitglieder den Kreisverband durch die kommenden Herausforderungen und Zeiten führt.

Redaktion: Diskutiere mit! Die Diskussion ist auf unser mitgliederinternes Diskussionsforum Discourse zu finden. Wir freuen uns über deine Beiträge! Man kann sich mit dem grünen Netz Konto einloggen. Für Fragen, oder bei vergessenes Kennwort, nimm einfach mit unserer Geschäftsstelle Kontakt auf!

linusjuenemann

Linus Jünemann ist frisch gewähltes Mitglied der Bezirksversammlung und dort Mitglied im erweiterten Fraktionsvorstand der GRÜNEN.