Die Fraktion von Bündnis 90/Die GRÜNEN in Wandsbek kann nach dem eindrucksvollen Wahlergebnis von 245.679 Stimmen (26,3%) mit 15 statt acht Abgeordneten in die Bezirksversammlung einziehen. Während der gestrigen konstituierenden Sitzung der Bezirksversammlung wurde der neue Fraktionsvorstand bestätigt.

Mehr Infos >

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Wandsbek kann nach dem eindrucksvollen Wahlergebnis von 246.166 Stimmen (26,3%) mit 15 statt acht Abgeordneten in die Bezirksversammlung einziehen. Auf ihrer heutigen Sitzung hat die GRÜNE Fraktion die Fraktionsführung gewählt. Die bisherige parlamentarische Geschäftsführerin und Kreisvorsitzende Maryam Blumenthal wurde zur neuen Fraktionschefin gewählt.

Mehr Infos >

Die Wandsbeker GRÜNEN haben ein historisches Wahlergebnis erreicht. Nach 29 Jahren in der Opposition und neun Jahren als kleiner Partner in einer Koalition mit der SPD haben die Wandsbeker GRÜNEN es geschafft aus dem Schatten des großen Partners herauszutreten. Mit 26,3 Prozent begegnen sie der SPD (26,7 Prozent) nun auf Augenhöhe.

Mehr Infos >

Seit vielen Jahren setzen sich die GRÜNEN dafür ein, dass die Feldmark an der Hoisbüttler Straße vor einer Bebauung dauerhaft geschützt ist. In einer Koalition kann man nicht immer seine maximalen Forderungen durchsetzen, das ist Demokratie. Trotzdem haben wir mit der SPD erreicht, dass das Gebiet seit 2008, als die CDU den Bebauungsplan Wohldorf-Ohlstedt 13 durchgeboxt hat, nicht angetastet wurde.

Mehr Infos >

Am 27. März 2019 hat die Auftaktveranstaltung zur Entwicklung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes für Wandsbek (IKK-W) stattgefunden. Ziel der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes ist es, eine Arbeitsgrundlage für zukünftige bezirkliche Klimaschutzaktivitäten zu entwickeln, deren Umsetzung dazu beitragen soll, Wandsbek schrittweise klimafreundlicher zu gestalten.

Mehr Infos >

GRÜNE Fraktion begrüßt Entscheidung des OVG zum Bebauungsplan Wohldorf-Ohlstedt 13

Zeitgleich mit der Einigung der rot-grünen Koalition in der Bürgerschaft mit der NABU-Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“, hat auch das Oberverwaltungsgericht Hamburg den Naturschutz in der Stadt gestärkt und den Bebauungsplan Wohldorf-Ohlstedt 13 für unwirksam erklärt. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) kritisiert vor allem fehlende Artenschutzuntersuchungen und stärkt den Naturschutz bei Konflikten mit dem Wohnungsbau. Nach Ansicht des OVG sollte der Wohnungsbau an Standorten realisiert werden, die weniger im Konflikt mit dem Natur- und Artenschutz stehen.

Mehr Infos >

Zum Ende der 20. Legislaturperiode der Bezirksversammlung Wandsbek ist unser GRÜNER EinBlick erschienen:

Mehr Infos >

Zusammen mit der Bürgerinitiative „SOS Grüne Fuge“ setzt sich die rot-grüne Koalition in Wandsbek dafür ein, dass die Freiflächen vom Rahlstedter Gehölz am Wehlbrook entlang der Stellau über die Straße Wiesenredder bis zur Landesgrenze von jeglicher Bebauung freigehalten werden. Dazu soll der gesamte Bereich in das Planverfahren Rahlstedt 134 eingegliedert und für naturnahe Nutzung festgesetzt werden.

Mehr Infos >

Hier finden Sie die gemeinsamen Pressemitteilungen mit der SPD

Mehr Infos >

Vor einem Jahr hatte sich die rot-grüne Koalition in Wandsbek gemeinsam mit allen anderen Fraktionen in der Bezirksversammlung mit einem Antrag für mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderungen sowohl bei Sitzungen der Bezirksversammlung und anderen Veranstaltungen im Wandsbeker Bürgersaal als auch im Bezirksamt eingesetzt (Drucksache Nr. 20-5836).

Mehr Infos >