Die öffentlichen Bücherhallen in Hamburg sind zentrale Orte für Bildung, Kultur und Begegnung und feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum als Stiftung. Um nötige Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen zu ermöglichen, wollen die rot-grünen Regierungsfraktionen insgesamt 2,91 Millionen Euro aus dem Sanierungsfonds zur Verfügung stellen und werden dazu einen entsprechenden Antrag in die Bürgerschaft einreichen. 

Mehr Infos >

Die Wandsbeker Wandsbeker Chaussee kommt nicht aus den Schlagzeilen – Autorennen, Unfälle mit Verletzten und Toten und rücksichtsloses Verhalten im Straßenverkehr. Deswegen hat sich die rot-grüne Koalition das Ziel gesetzt, dass die Wandsbeker Chaussee wieder sicherer und ruhiger wird.

Mehr Infos >

Auf Initiative der rot-grünen Koalition fördert der Bezirk Wandsbek mit einer Summe von 50.000 Euro Grünpatenschaften auf öffentlichen Flächen. Seit heute können sich interessierte BürgerInnen unter www.hamburg.de/wandsbek/gruenpatenschaften über das Projekt informieren und sich die entsprechenden Antragsunterlagen herunterladen. Neben Privatpersonen können sich auch Vereine und Verbände bewerben. Eine Voraussetzung für die Förderung ist die ökologische Gestaltung und Pflege der Flächen.

Mehr Infos >

Der Planungsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek hat mit den Stimmen von GRÜNEN, SPD und Die Linke beschlossen, ein Verfahren für den Erlass einer städtebaulichen Erhaltungsverordnung für den alten Ortskern von Sasel in das Arbeitsprogramm aufzunehmen. Anlass war die Eingabe der Initiative für ein lebenswertes Sasel, die historisch bedeutsame Einheit der Häuser und einzelnen denkmalgeschützen Gebäude rund um den Saseler Marktplatz und der Kunaustraße zu schützen.
Pressemitteilung

Mehr Infos >

Gute Nachrichten für Großlohe: Die rot-grüne Rathauskoalition unterstützt den Neubau eines Jugendzentrums für den Stadtteil. Dazu werden Mittel aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2020 beantragt, mit denen die Planung und später der Bau des Gebäudes realisiert werden sollen.

Mehr Infos >

Die rot-grüne Koalition hat im Planungsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek der Feststellung des Bebauungsplanes Rahlstedt 131 und damit der gewerblichen Entwicklung südlich und östlich des bestehenden Gewerbegebietes am Merkurring zugestimmt. Die Koalition konnte dabei erreichen, dass parallel der umgebende Landschaftsraum durch einen weiteren Bebauungsplan Rahlstedt 134 vor Bebauung geschützt, für Erholung und Naturschutz aufgewertet und langfristig gesichert werden soll. Hierzu wurde das Entwicklungskonzept der „Großen Heide“ aufgestellt. Die Finanzierung für die Umsetzung haben sowohl Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) als auch Umweltsenator Jens Kerstan (GRÜNE) zugesagt.
Pressemitteilung

Mehr Infos >

Die Bezirksversammlung Wandsbek hat auf Initiative der rot-grünen Koalition einen interfraktionellen Antrag beschlossen. Für Teile von Meiendorf soll die ursprüngliche Auslegung des Bebauungsplanes Rahlstedt 78 / Volksdorf 25 bei der Genehmigung von Neubauvorhaben wieder zugrunde gelegt werden.

Mehr Infos >

Der Stadtteil Farmsen-Berne wird weiter wachsen, es sind mehrere größere Bauvorhaben in Planung. Rot-grün setzt sich dafür ein, dass für die steigende Zahl von Bewohnerinnen und Bewohnern ausreichend Kitaplätze, Schulstandorte, Jugendhilfeeinrichtungen und Sportstätten vorhanden sind bzw. mit geplant werden.

Mehr Infos >

Beim Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen in Wandsbek finden am 17. November die Wahlkreisversammlungen statt, bei der die grünen Mitglieder über die Kandidaturen für die Wahl zur Bezirksversammlung am 26. Mai 2019 entscheiden. Der jetzige Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Fraktion in der Bezirksversammlung Oliver Schweim, will aus persönlichen Gründen eine Pause vom politischen Geschehen einlegen.

Mehr Infos >

Anlässlich unseres Herbstempfanges im Cafe Tschai gibt es wieder einen Grünen >ein< Blick - der Newsletter der GRÜNEN Fraktion Wandsbek.

Hier finden Sie unseren GrünerEinBlick Herbst 2018

Mehr Infos >
. . . Der grüne Blog von Christa
GRÜNES NETZ