Alice, wie war deine erste LMV?

Alice Buxton auf ihrer ersten Landesmitgliederversammlung (LMV)

Alice, du bist seit relativ kurzer Zeit Mitglied der Grünen, bist auf einer Kreismitgliederversammlung (KMV) in den Wandsbeker Kreisvorstand gewählt und warst nun auf  deiner ersten Landesmitgliederversammlung (LMV) – wie war das heute für dich?
Ich hatte im Vorwege keine konkreten Vorstellungen, wie eine LMV sein würde. Und dennoch war ich angenehm überrascht. Vielleicht hatte ich unbewusst hitzigere Diskussionen oder ausuferndere Selbstdarstellungen erwartet. Doch die Veranstaltung war toll organisiert, straff geführt und in den Beiträgen durchweg konstruktiv. Auch wenn es ein anstrengender und langer Tag war, hat es sich für mich gelohnt, durchzuhalten. Durch die Teilnahme an der LMV fühle ich mich nun inhaltlich besser informiert und auf wichtige Themen – auch für die kommenden Wahlkampagnen – vorbereitet!
Was war für dich ein Highlight? Was ist dir besonders aufgefallen?
Ich kann nicht sagen, dass es für mich ein inhaltliches Highlight gab – für mich war das Schönste, mich als Teil einer Bewegung, einer Gruppe von Menschen mit ähnlichen Idealen zu fühlen. Mein emotionales Highlight ist also eher, dabei gewesen zu sein und an etwas Wichtigem mitzuarbeiten! Solche Veranstaltungen bestätigen mich in meinen Wertevorstellungen und festigen meine Identität als überzeugte Grüne. Mir gefällt besonders gut, dass wir Grünen ein Frauenstatut haben und die Förderung der Frauen ernst nehmen. Das Schließen der Redelisten, wenn es keine weiblichen Beiträge mehr gibt, ist für mich nur ein Beispiel dieser gelebten Werte. Positiv aufgefallen ist mir auch, dass viele Neumitglieder dabei waren, die von Mitgliedern des Landesvorstandes vor Beginn in die Abläufe der LMV eingeführt wurden. Außerdem wurde vor der LMV von Miriam Block und Mareike Engels ein frauenpolitisches Frühstück angeboten, was ich persönlich ebenfalls bereichernd fand und mir eine gute Gelegenheit bot, mich mit anderen Frauen in der Partei zu vernetzen.
Würdest du etwas an den Abläufen verändern wollen?
Die Diskussionen und Beiträge fand ich sehr konstruktiv. Insgesamt fand ich die Debatten um die gestellten Anträge inhaltlich spannend, auf den Punkt und gut gemacht. Einzig die Gesamtlänge der Veranstaltung fand ich zu lang, doch ich verstehe die Planungshintergründe und habe keine Idee, wie die Abstimmung der Anträge und die notwendigen Wahlen noch effizienter gestaltet werden könnten.
Mein Fazit: eine gelungene Veranstaltung. Ich werde sicher auch an der nächsten LMV teilnehmen!

Verwandte Artikel