Der Wandsbeker Programm-Prozess beginnt!

Am frühen Freitagnachmittag kamen Maryam Blumental, Harry von Borstel, Rainder Steenblock, und Eckhard Heumeyer zu mir in den Garten…

–und um kurz vor elf war der erste Klausurtag mit viel Limetten-Wasser und einem Schluck Wein beendet.

Der Vorstand hat sich zu einer Wochenend-Klausur zurückgezogen – diesmal haben wir in Harrys und in meinem Garten getagt, bei schönstem Sommer­wetter und umfang­reichem Programm. Das Dringlichste: Unser Vorstand muss nachbesetzt werden: Schatzmeister Eckhard Heumeyer wird neuer Geschäftsführer der Wandsbeker Kreisgeschäftsstelle und darf sich deshalb leider nicht mehr um die Finanzen kümmern. Am 10. August werden wir deshalb eine Kreismitgliederversammlung (KMV) haben, in der der Vorstand nachbesetzt wird.  Wir werden weiterhin versuchen, unsere Mitgliederversammlung so interessant wie möglich zu gestalten  und spannende Gäste einladen – wer am 10. 8. dabei sein kann, steht noch nicht fest, wir werden aber rechtzeitig vorher informieren.

Ein großer Schwerpunkt unserer Klausur waren natürlich die anstehenden Bezirkswahlen im Mai 2019. Zur Vorbereitung wird es in den nächsten Monaten drei öffentliche Programm-Workshops geben, zu denen unsere Vorstandsvorsitzende Maryam Blumenthal bereits per Mail eingeladen hatte:

Bei Harry ging es am nächsten Morgen frisch weiter…

… und das Mittagessen wurde schnell vom Asia-Imbiss geholt

Der erste Workshop beginnt diesen Programm­prozess am 16.06.2018 von 16-19 Uhr in der Volkshochschule (VHS) Farmsen (Berner Heerweg 183, 22159 Hamburg, Zi. 109) zum weit gefassten Thema Sozial­politik: Welche Ziele setzen wir uns und was wollen und müssen wir Grünen verändern bei den Themen Bildung, Jugend, Senioren, Soziales, Sport? 
Wie können wir unser Zusammenleben in den Quartieren zukünftig gerechter und sozialer gestalten?“ Wer teilnehmen möchte, kann sich hier eintragen: https://doodle.com/poll/4dn9gzp2rkkdb3c3 Da alle Workshops öffentlich sind, also gern Freunden und Bekannten Bescheid sagen.

Die weiteren Workshops mit den Themen Umwelt, Planungspolitik,  Wohnen und Verkehr sind für den 25.08. und 16.09. geplant. Am 28.9. ist eine KMV mit der Programmfestlegung vorgesehen. Eine Schreibgruppe wird gerade zusammengestellt, bisher sind Maryam und ich dabei.

Nach dem neuen Wahlgesetz können zukünftig Wahlkreisversammlungen zusammengelegt werden. Wir planen, künftig vier statt bisher neun Wahlkreisversammlungen durchzuführen. So sollen z.B. die Wahlkreise „Rahlstedt-Süd“ und „Rahlstedt-Nord“ in einer gemeinsamen Versammlung behandelt werden. Dabei dürfen dann auch Mitglieder aus Rahlstedt-Süd die Liste für Rahlstedt-Nord mitbestimmen. Wir können so den bürokratischen Aufwand reduzieren und Wahlkreise mit wenig Mitgliedern angemessener behandeln. Am 17. November sollen zwischen 14 und 18 Uhr nacheinander alle Wahlkreise dran sein. So kann jeder seine eigene Wahlkreisversammlung besuchen aber auf Wunsch auch bei den Nachbarn reinschnuppern. Und am 30.11. wird die Bezirksliste und die Kandidatenaufstellung für die Wahlkreise beschlossen. Schon mal alle Wahltermine zum Vormerken.

Verwandte Artikel