Hamburg – #Fahrradstadt für Jung und Alt?

Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der grünen Bürgerschaftsfraktion und stellvertretender Landesvorstand der Grünen in Hamburg, zeigt uns Beispiele für Radverkehrsförderung und erklärt die aktuelle Planung

Hamburg – Fahrradstadt für alle Generationen? Das wollen wir er-fahren…

Hamburg wird Fahrradstadt – aber wie sollen die Radwege aussehen, auf denen sich nicht nur eilige Kurierfahrer wohlfühlen, sondern alle Hamburgerinnen und Hamburger, ältere Menschen genauso wie kleine Kinder? Was sind die Vor- und Nachteile von Radfahrstreifen auf der Straße? Was ist mit den schnellen E-Bikes? Wie kommen sich Fußgänger, Autofahrer und Radler am wenigsten in die Quere?

Ich will bei unserer Tour auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern und alten Menschen schauen

Am Freitag, den 8. September wollen die Grünen durch Wandsbek radeln und diese Fragen diskutieren.

Mit dabei: Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher in der grünen Bürgerschaftsfraktion

Christa Möller, Mitglied im Bezirkseniorenbeirat, im grünen Kreisvorstand Wandsbek und Sprecherin der grünen Alten

 Ulf Dietze vom ADFC ( Allgemeiner Deutscher Fahrradclub)

Bei kleinen Zwischenstopps gibt es Informationen über die geplanten Radwege-Routen, es können Fragen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Die Tour startet in Farmsen, von dort geht es weiter auf der Veloroute 6 über Wandsbek-Gartenstadt bis nach Eilbek – u.a. auch über eine der bisher noch seltenen Fahrradstraßen Hamburgs.

Für Erfrischung sorgt das grüne Eismobil, das allerdings pink ist und das uns während der gesamten Fahrt begleitet.

Treffpunkt: Freitag, den 8. September um 17 Uhr, an der U-Bahn Farmsen

Verwandte Artikel