#Fahrradsternfahrt bei tollem Wetter

Ein Bericht von Sabine Kashi, mit Fotos von Clamor von Trotha und Sabine Kashi

 

Am 18.06.2017 fand der bundesweite Aktionstag: „mobil ohne Auto“ auch in Hamburg statt. Unter dem Motto „Fahrrad fahren, Klima schützen“ veranstaltete der ADFC die alljährliche Fahrradsternfahrt. Rund

30 000 Radfahrer starteten von 80 Treffpunkten in ganz Hamburg. Letztes Jahr waren es 20 000.

 

Von Sasel, Poppenbüttel, Volksdorf aus kommend trafen wir uns um 13 Uhr  am ersten großen Treffpunkt des Wandsbeker Ostens. Auf dem Parkplatz von  Gut Karlshöhe in Bramfeld warteten geschätzt über 200 Fahrradfahrer auf das Startsignal, um von hier aus bis zum Rathaus zu radeln. Zwei Polizeieinsatzwagen sorgten für -einen reibungslosen Ablauf, indem sie vor uns herfuhren und die Straßen freimachten. Eskortiert wurden wir von 4 Motorradpolizisten.

 

Die Strecke führte zunächst über die August – Krogmannstraße, anschließend folgten wir dem Friedrich – Ebert Damm.

 

Bei Rot über die Ampel…

Es war ein tolles Gefühl , einfach auch mal über Rot fahren zu dürfen und zu sehen, wie die Polizei uns das vormachte!

Begleitet wurde unsere Tour durch fröhliches Fahradklingeln. Viele Wandsbeker blieben stehen und schauten dem langen, gutgelaunten Fahrradzug zu. Viele waren sichtlich begeistert und bestärkt durch den Ruf „ Kommt mit nach Wandsbek!“ aus unseren Reihen, klinkten sich spontan noch mehrere Passanten mit Fahrrad ein.

Das Tempo hielt sich bei gemütlichen 8 km/h, sodass auch die Kleinsten gut mithalten konnten, wenn sie ordentlich in die Pedale traten. Jung und Alt hatten einen tollen Ausflug – Petrus sympathisierte ganz eindeutig mit der umweltfreundlichen Aktion und spendierte uns viel Sonne.

Um 13.45 Uhr stoppten wir am zweiten großen Treffpunkt, dem Wandsbeker Marktplatz.

Olaf Scholz, Bürgermeister von Hamburg, SPD, befand sich noch auf der Route von Harburg aus und überquerte die Köhlbrandbrücke.

Währenddessen trafen wir in Wandsbek auf Joachim Nack (BV Wandsbek), Clamor von Trotha (Fachsprecher Gesundheit), Martin Bill (Abgeordneter BV Hamburg Nord), Katharina Fegebank (Zweite Bürgermeisterin), Olaf Duge (Bürgerschaftsabgeordneter Wandsbek).

Um 14 Uhr radelten wir frisch und ausgeruht entlang der Wandsbeker Chaussee weiter zum Rathaus.

 

 

Kurz vor dem Ziel passierten wir um 14.45 den Hauptbahnhof.

Gegen 15 Uhr trafen wir auf dem Rathausmarkt ein. Hier wurde eine Abschlusskundgebung gehalten.

 

Geschafft! Sabine Kashi, KV Wandsbek

 

Sabine Kashi

Sabine Kashi ist Diplom Pharmazeutin und Apothekerin aus dem Alstertal

Verwandte Artikel