#BDK17, Tag 3

Der 10-Punkte-Plan für Koalitionsverhandlungen – mit wem auch immer, wir wollen ja keine Ausschlusseritis

3. und letzter Tag der BDK – ich war heute Morgen auf der Pressekonferenz, die Michael Kellner zusammen mit der Pressereferentin leitet. Er kommt zu spät und sagt: „Programm gut, Stimmung gut, Schpeaker gut…“ – kleine Lacher bei den Journalisten. „Das gibt uns Rückenwind für die nächsten 100 Tage!“ Die Journalisten fragen viel nach, wollen genau wissen, welche Relevanz der 10-Punkte-Plan für die Koalitionsverhandlungen hat.

Ich geh zum Plenum. Es geht um Kinderarmut. Die Gastrednerin Martina Meyer, Vorsitzende im Personal Kita München, ist frischgebackene, stolze Oma und sagt, inklusive Pädagogik ist eine Haltung, keine Maßnahme. Wie wahr!

 

 

Die Hamburger Delegierten beim Abstimmen

Wie immer reichten die Sitzplätze nicht aus, obwohl wir für Ersatzdelegierte schon Stühle dazugestellt haben

Weiter geht’s mit  der Tagesordnung: gute Arbeit und bessere Vereinbarkeit und Digitalisierung. Zum Schluss werden noch einmal die 10 Punkte für grünes Regieren diskutiert, die konkretisiert werden, wie schön! Alle zeigen, dass sie im Team arbeiten, Robert, Claudia, Winfried, Cem, Katrin, große Solidarität, viel Begeisterung. Mitglieder halten Schilder mit Forderungen aus dem 10-Punkte-Plan hoch, bei Cems und Katrins Abschlussrede. Applaus, Begeisterung, alle sind im Boot, wir rocken den Wahlkampf! Jetzt geht`s los! Und ganz zum Schluss, ich hab schon nicht mehr damit gerechnet, sagt Cem: Und lasst uns auch die alten Menschen nicht vergessen, besonders die Frauen sind von Altersarmut betroffen. Traurig, aber wahr. Schön, dass Cem das noch angesprochen hat!

Das Wahlprogramm 2017 wird ohne Gegenstimmen verabschiedet!

 

Verwandte Artikel