Euro2016 GER-ITA: 3 Fragen an Monica Frassoni

DEU-ITA-MonicaFrassoni

Monica Frassoni ist Co-Vorsitzende der Europäischen Grünen Partei

Monica, in diesen Tagen sprechen alle vom Brexit. Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi hat an einem Treffen mit EU-Ratspräsident Donald Tusk, Angela Merkel und François Hollande teilgenommen. Gibt es eine besondere Verantwortung von Italien, Frankreich und Deutschland für die europäische Zukunft?

Alles ist wichtig, um die EU zusammenzuhalten. Wir sollten diese Aufgabe aber bestimmt nicht allein den Regierungen überlassen, egal wie stark sie sind. Nur ein koordiniertes und geschlossenes Vorgehen von Regierungen, Zivilgesellschaft, Parteien, Aktivistinnen und Aktivisten kann die gegenwärtige Abkehr von Vertiefung und Verbesserung des europäischen Projekts wieder rückgängig machen.

3 Fragen zum EM-Spiel

Vor jedem Spiel der deutschen Mannschaft in der Euro 2016 bringen wir ein Kurzinterview zum Land der gegnerischen Mannschaft. Vor dem Spiel am 2. Juli gegen Italien fragte Harry von Borstel die Co-Vorsitzende der Europäischen Grünen Partei, Monica Frassoni. Monica ist italienische Grüne und war von 1999 bis 2009 Mitglied des Europaparlaments, seit 2002 gemeinsam mit Daniel Cohn-Bendit Fraktionsvorsitzende.

Wie sehen die italienischen Grünen Europa und die Europäische Union?

Als eine große Chance zur Umsetzung unseres „Green new Deal“ Programms. Aber wir brauchen eine radikale Änderung der EU-Politik – weg von blinder Sparpolitik, die die Chancen der Menschen blockiert.

In der Vergangenheit hat Italien bei den WM- und EM-Spielen gegen Deutschland vier mal gewonnen und nie verloren. Was ist dein Tip für das Spiel?

Ich hoffe, die Besten gewinnen!!

 

Harry von Borstel

Harry von Borstel ist Ingenieur aus Meiendorf und stellvertretender Vorsitzender der GRÜNEN Wandsbek

Verwandte Artikel