Euro2016 NIR-DEU: 3 Fragen an Linda Heitmann

NIR-DEU-LindaHeitmann

Linda Heitmann ist Geschäftsführerin der GRÜNEN Wandsbek

Linda, ich kenne die Iren vor allem als äußerst trinkfest und sangeslustig – wie ist das im Stadion?

Offen gestanden war ich in Irland oder Nordirland selbst noch nie im Fußballstadion. Aber da es in der Tat eine sehr ausgeprägte Pub- und Gesangskultur gibt, schätze ich mal, dass sich die Brauereien, die die Stadien beliefern, nicht beklagen werden.

Fiebert Gesamtirland mit, wenn Nordirland spielt?

3 Fragen zum EM-Spiel
Vor jedem Spiel der deutschen Mannschaft in der Euro 2016 bringen wir ein Kurzinterview zum Land der gegnerischen Mannschaft. Vor dem Spiel am 21. Juni gegen Nordirland fragte Christa Möller die Geschäftsführerin der GRÜNEN Wandsbek, Linda Heitmann. Linda, die auch Landesvorstandsmitglied der Hamburger GRÜNEN ist, hat Politikwissenschaft in Hamburg und im irischen Cork studiert und ihre Diplomarbeit zum Nordirland-Konflikt geschrieben.

Nein, nicht unbedingt. Nordirland ist ja ein eigenständiges Land, das zu Großbritannien gehört. In Nordirland gibt es seit vielen Jahrzehnten starke gesellschaftliche Spannungen, bis hin zu Gewalt durch paramilitärische Organisationen, weil ein Teil der Bevölkerung möchte, dass Nordirland an die Republik Irland angegliedert wird, während ein anderer Teil sich sehr stark mit Großbritannien identifiziert und die Zugehörigkeit Nordirlands zu Großbritannien befürwortet. Häufig heißt es, dies sei in Nordirland ein religiöser Konflikt zwischen Katholiken (die zur Republik Irland gehören wollen) und Protestanten (die zu Großbritannien gehören wollen). Dies ist allerdings nicht wirklich korrekt, da die Konflikte zwischen beiden Gruppen erstens nicht religiös motiviert sind und da man auch nicht alle Angehörigen der beiden religiösen Gruppen hundertprozentig klar einer politischen Richtung zuordnen kann. Genauer ist es, von einem Konflikt zwischen Republikanern (die zur Republik Irland gehören wollen) und Unionisten (die sich Großbritanien zugehörig fühlen) zu sprechen.

Foto 1

In ihrer Diplomarbeit hat Linda die Auswirkungen des so genannten Karfreitagsabkommens auf das nordirische Parteiensystem untersucht und sich zur Recherche in 2007 zwei Wochen in der Bibliothek der Queen’s University in Belfast verschanzt.

Bezogen auf den Fußball kann man sagen: die nordirische Mannschaft setzt sich natürlich sowohl aus unionistischen wie aus republikanischen Spielern zusammen, und es ist zu hoffen, dass Fußball ein stark verbindendes Element beider Bevölkerungsgruppen darstellt, so dass die nordirische Bevölkerung ihre Mannschaft geschlossen unterstützt und gemeinsam mitfiebert. Aber die Mannschaft wird nicht zwingend auch unbedingt von allen Menschen in der Republik Irland oder im Vereinigten Königreich unterstützt.

Es ist ja das erste Mal, dass sich Nordirland für eine Fußball EM qualifiziert hat. 1984 sind die Nordiren an Deutschland ganz knapp gescheitert. Wie schätzt du die Situation diesmal ein, wenn beide Länder in Gruppe C wieder aufeinander treffen?

linda aran islands 2013Ich habe mir die Bilanz der Freundschafts-Spiele der letzten Jahrzehnte mal angesehen. Demnach ging es eigentlich immer entweder Unentschieden oder zu Gunsten der deutschen Mannschaft aus. Aber viele der Spieler, die jetzt in 2016 für Nordirland auf dem Platz stehen, spielen bei großen und bekannten Clubs in der englischen Liga. Ich würde die Mannschaft daher nicht unterschätzen, tippe aber auf ein 2:1 für Deutschland.

Verwandte Artikel