Auf einer Strecke von 100 km kann man den grünen Ring befahren oder erwandern.

Politische Radtour auf dem grünen Ring

Hamburg ist soooo grün! Etwa 20 Radler*innen hatten sich beim Brakula versammelt, um einen Teil des 2. Grünen Ring zu befahren, der durch Parks, Kleingärten, Waldgebiete, Kulturlandschaften der Geest und Marsch, Naturschutzgebiete führt, vorbei an Flüssen und Seen (online gibt es Tourenvorschläge und Karten zum runterladen). An vielen Stationen hielten wir an und hörten die unterschiedlichsten Vorträge von grünen Experten und Dr. Katharina Schmidt vom NABU. Die lokale Presse ist auch dabei. Fazit: eine tolle Tour bei herrlichstem Sonnenschein von Bramfeld („Bram“ bedeutet übrigens Ginster) bis zum Öjendorfer See, wo gepicknickt wurde. Und alle waren mal wieder überrascht, wieviel Natur Hamburg direkt neben Hauptstraßen und Hochhäusern zu bieten hat. Danke an Hans Schröder für die tolle Organisation!

Hier ein kleiner Eindruck in Bildern.

Verwandte Artikel