Sommerfest am Mühlenteich

Foto: Harry von Borstel

Foto:  Friederike Schulte-Becker

Die Himmelsfarbe schwankte zwischen beton- und asphaltgrau – das Mühlenteichfest war trotzdem gut besucht, viele Familien kamen mit kleinen Kindern und das Luftballonverteilen hat richtig Spaß gemacht, sagt Vorstandsmitglied Friederike Becker-Schulte: „Die Stände waren bunt gemischt, unser Zeltnachbar war die Polizei, neben uns standen die Kirchengemeinde und der Flüchtlingshilfeverein.“ Es gab spannende Gespräche mit BürgerInnen – und immer wieder Kritik an der Einführung der Ampelmännchen, so Clamor von Trotha: „‚Dafür hat Hamburg Geld? Gibt es nicht andere Probleme in Wandsbek?‘, fragten die Leute. Dabei sollen die Männchen doch ein Zeichen von Toleranz und Offenheit demonstrieren…“ Dennis Paustian-Döscher hat wenig Verständnis für die Argumente der Kritiker: „Eine Ampelscheibe kostet sieben Euro. Das finanzielle Argument ist absurd.“ Schade: Schatzmeister Heinrich Sackritz hatte einen Radunfall und konnte leider nicht dabei sein. Gute Besserung für dein Knie, lieber Heinrich!

Verwandte Artikel