Spannende Diskussionen beim Tannen-Grünschnack

TannenGruenschnack310x130Wie an jedem ersten Freitag im Monat fand auch am 5. Dezember wieder der beliebte Grünschnack bei den Grünen Wandsbek statt. Diesmal war aber das Parteibüro nicht nur, wie sonst zum Grünschnack üblich, gemütlich hergerichtet sondern richtig festlich herausgeputzt. Rund um den dampfenden Glühweintopf durften wir es uns zum Tannen-Grünschnack richtig vorweihnachtlich gemütlich machen. Ein festes Thema hatten wir diesmal nicht – kein Problem, denn ziemlich bald entwickelten sich spannende Diskussionen. So wusste unser Wandsbeker Spitzenkandidat und Wahlkreisabgeordneter Olaf Duge einiges frisch aus dem Rathaus zu berichten. Zum Beispiel, wie die Rathaus-SPD das denkmalgeschützte Clubschiff MS-Stubnitz in der Hafencity am langen Arm verhungern lässt. Oder wie sich Olaf Scholz schon jetzt auf seine erneute absolute Mehrheit freut. Aber da wollen wir ja auch noch ein Wörtchen mitreden. Deutlich waren alle Wandsbeker Grünen nicht nur in vorweihnachtlicher Stimmung, sondern bereits kräftig im Wahlkampf-Modus. Es wurde von ersten Vorwahlkampfständen berichtet und erste Materialien konnten gleich mit nach Hause genommen werden. Auch praktische Fragen konnten – Grünschnack üblich – gleich unbürokratisch an die wieder zahlreich vertretenen Mandatstragenden gebracht werden. Zum Beispiel gibt’s da einen Appartement-Neubau, wurde als Studentenwohnung politisch verkauft, jetzt werden die Appartements teuer angeboten. Ist das OK so? Die Frage wird geklärt! Als sich am späten Abend die letzten Gäste auf den Heimweg machten, war klar: Auch dieser Grünschnack war wieder mal keine staubtrockende Parteiveranstaltung, sondern ein gemütliches, interessantes und fruchtbares Treffen mit den Wandsbeker Grünen. Bis zum 9. Januar 2015, also nächstesmal nicht wie sonst Grünschnack am ersten, sondern am zweiten Freitag im Monat!

Harry von Borstel

Harry von Borstel ist Ingenieur aus Meiendorf und stellvertretender Vorsitzender der GRÜNEN Wandsbek

Verwandte Artikel