Rot-grüne Pressekonferenz zum Koalitionsvertrag

DSCN3620

Dennis Paustian-Döscher erklärt zusammen mit Anja Quast von der SPD die Eckpunkte des Vertrages

DSCN3656

Beim Fotografieren legt sich der der Kollege vom Wochenblatt schon mal quer auf den Rathaus-Tisch – und auch Andreas Dressel zückt sein Smartphone

Harry von Borstel und SPD-Kreischef Karl Schwinke unterschreiben den Koalitionsvertrag während der Pressekonferenz im Wandsbeker Rathaus

Nach der Unterschrift serviert Linda Sekt und Orangensaft

Nach der Unterschrift serviert Linda Heitmann  Sekt und Orangensaft

 

Um elf Uhr ging es los, im Bürgermeisterzimmer des Wandsbeker Rathauses. Am Abend zuvor hatten die grünen Parteimitglieder dem Koalitionsvertrag mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung zugestimmt (O-Ton Harry: „Bei uns wird eben immer lebendig diskutiert!“).

Zuerst gibt es einleitende Worte von Harry und SPD-Kreischef Karl Schwinke, dann erläutern Dennis und Anja Quast die Eckpunkte des Vertrages. Betont wird von allen die freundschaftliche Verhandlungsatmosphäre. Knackpunkte gab es beim Wohnungsbau. Dennis betonte aber, dass sozialer Wohnungsbau und ökologisches Bauen sich ja überhaupt nicht widersprechen, im Gegenteil. „Man muss beides erreichen, schließlich steht eine hohe Lebensqualität im Vordergrund, nicht nur die Zahl der Wohneinheiten!“ Und es wird ja auch billiger, wenn Energie gespart wird.

Mitverhandler und Wahlkreisabgeordneter Olaf Duge freute sich über die Stärkung des Radverkehrs und hofft auf landespolitischen Einfluss. Auch Andreas Dressel sieht die rotgrünen Absprachen als wegweisend für die Landespolitik in Hamburg. „Wir sind der größte Bezirk in  Hamburg und wollen unsere Forderungen deutlich einbringen, das Stadtrad darf es nicht nur rings um die Alster geben.“

Der Höhepunkt der Pressekonferenz waren dann die Unterschriften unter den Vertrag, der übrigens eine rote und eine grüne Umschlagsseite hatte. Anschließend wurde mit Sekt und Orangensaft gefeiert!

Wer sich den Vertrag noch einmal in Ruhe durchlesen will, findet ihn hier.

Verwandte Artikel

0