Nah dran: Bach-Aktionstag an der Wandse

Andreas Lampe, Referent für Gewässerschutz vom Naturschutzbund (NABU)

Andreas Lampe, Referent für Gewässerschutz beim Naturschutzbund (NABU) – Fotograf: Thomas Dröse

Durch das Projekt „Forelle 2010“ des Bezirks Wandsbek werden zusammen mit Bachpaten wie dem NABU das Bachbett der Wandse und ihre Uferbereiche seit dem Jahr 2000 renaturiert. Standorttypische Fischarten, wie z.B. die Bachschmerle, belegen inzwischen den Erfolg. Nun ist die Wandse mit  20 km der längste Nebenfluss der Alster – kann man da nur mit freiwilligen Helfern überhaupt etwas erreichen? „Auf jeden Fall“, meint Andreas Lampe, Referent für Gewässerschutz beim NABU. „Forelle 2010 hat etwas gebracht. Und es gibt die Bach-Aktionstage des NABU, bei dem freiwillige Helfer aus der Anwohnerschaft, NABU-Ehrenamtliche und andere Sympathisanten mit anpacken. Mittlerweile sind lange Abschnitte der fließenden Wandse strukturell wieder in einem guten Zustand. Wir haben zum Beispiel sehr viel Kies in das Bachbett geschüttet, den brauchen die Forellenlarven.“

Bei den Bach-Aktionstagen kann jeder mitmachen: Los geht’s mit Schaufeln, Spaten, Schubkarren, Astscheren, Hämmern und Wathosen. Die Materialien stellt das Bezirksamt.

Clamor von Trotha, Mitglied der Wandsbeker Grünen und begeisterter Bach-Bauer

Clamor von Trotha, Mitglied der Wandsbeker Grünen und begeisterter Bach-Bauer

Clamor von Trotha, designiertes Mitglied der Auschüsse für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz sowie Wirtschaft und Verkehr war schon an verschiedenen Aktions-Tagen dabei: „Innerhalb von zwei Stunden waren beim letzten Mal fünf Tonnen Geröll und ebenso viele Tonnen Kies in die Wandse eingebaut. An dem Abschnitt, wo wir mit 10 Leuten gearbeitet haben, war sie etwa sechs Meter breit. Nach dem Einbau der Steine ist der kleine Fluss jetzt an zwei Stellen auf etwa 1,5 Meter eingeengt und rauscht nun richtig mit Tempo über den Kies. Unter den Helfern ist immer eine gute Stimmung, man wird vorher eingewiesen – und auch Kinder sind sehr willkommen und haben ihren Spaß!“

Der nächste Wandse-Aktionstag findet am Sonnabend, den 23.8.2014 statt; bitte vorher anmelden bei Andreas Lampe, NABU Hamburg, Telefon 697 089-13 oder  Lampe@NABU-Hamburg.de. Der Aktionstag beginnt um 10 Uhr und endet spätestens gegen 16 Uhr. Getränke und Mittagessen stehen bereit. Mehr Infos unter http://hamburg.nabu.de/projekte/wasser/gnt/

Verwandte Artikel

0