Flüchtlinge

[2015:31] Flüchtlings-Jour-Fixe in der Geschäftsstelle

Jedes Vorstands-Treffen der GRÜNEN Wandsbek wird ab sofort mit einem etwa 30minütigen Jour-Fixe zur Lage der Flüchtlinge in Wandsbek beginnen. Das wurde auf der Sitzung des Kreisvorstandes am 22.7. beschlossen. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Das nächste Treffen findet am 5. August um 18 Uhr in der Geschäftsstelle statt, Wandsbeker Königsstraße 66. Mehr Infos >

[2015:28] Falsche Zahlen im Umlauf

Rot-GrünDie Chefs von Rot-Grün in Wandsbek, Anja Quast und Dennis Paustian-Döscher beklagen, dass die aktuelle Notsituation im Bereich der Flüchtlingsunterbringung von einzelnen CDU-Politikern genutzt werde, um negative Stimmung gegen die geplante Einrichtung in Poppenbüttel zu machen. „Absichtlich wird auf Flugblättern im Umfeld der geplanten Einrichtung mit Zahlen, die nicht der Wahrheit entsprechen, Angst geschürt. Richtig ist, dass die geplante Einrichtung nach Aussage der BASFI bis zu 500 Plätze erhalten soll. Richtig ist auch, dass zunächst Container aufgestellt werden sollen und zeitgleich ein Bebauungsplan für spätere Festbauten aufgestellt werden soll.“ Mehr Infos >

[2015:24] Flüchtlinge in Wandsbek: Grünschnack diskutiert Integrationskonzept

Beim Juni-Grünschnack informierte GRÜNE-Wandsbek-Vorstandsmitglied Wilhelm Bauch über das Wandsbeker Integrationskonzept. Am Abschluss des Abends mit einer interessanten und vielfältigen Diskussion gab es einen Spontanbesuch einer Flüchtlingsunterbringung in der Nähe. Dort hängt erst einmal ein Schild „Fußball spielen verboten“ vor der Integration in die Bürgergesellschaft des Fußballweltmeisters. Und dann hat Lena plötzlich ein kleines Mädchen auf dem Arm… Mehr Infos >

[2015:07] Simone Peter in Wandsbek

SimonePeterJetztIm November noch gab es heftige Auseinandersetzungen um die Aufnahme neuer Flüchtlinge im Farmsen. Etwa 350 waren schon da, 400 sollten nun dazukommen.  Jetzt ist die Bundesvorsitzende der Grünen Simone Peter aus Berlin angereist, um sich die neue Flüchtlingsunterkunft anzuschauen. Bedingung des Heims: keine Fotos! Mehr Infos >