[2017:50] Jamaika-Aus, Vielfalt und 219a

Auf der Landesmitgliederversammlung haben die Hamburger GRÜNEN am Sonnabend über den Ausgang der Bundestagswahl und das Jamaika-Aus diskutiert, den Leitantrag zum Thema Vielfalt beschlossen, die Landesarbeitsgemeinschaft Tierpolitik anerkannt und sich für die Streichung von Paragraph 219a ausgesprochen. Grüne Themen waren vor und nach der Wahl extrem präsent, oft hieß es, auch die anderen Parteien hätten alles Nötige im Programm. „Das hat sich in den letzten Wochen mal wieder als kompletter Blödsinn rausgestellt“, sagt die Landesvorsitzende Anna Gallina. „Wir sind die einzigen, die sich tatsächlich für Kohleausstieg, Klimaschutz und Verkehrswende einsetzen.“ Weiteres Alleinstellungsmerkmal: „Wir werden im Bundestag die einzige Oppositionspartei sein, die nicht auf Populismus setzt.“ Mehr Infos >

Verwandte Artikel